Attacke im Sauerland

Zwei Männer nach Karnevalsparty brutal zusammengeschlagen - jetzt ermittelt Mordkommission

In Dahl wurden in der Nacht zu Sonntag zwei Männer nach der Karnevals-Party "Tanz ab 6.0" von einer Gruppe attackiert und verletzt.
+
In Dahl wurden in der Nacht zu Sonntag zwei Männer nach der Karnevals-Party "Tanz ab 6.0" von einer Gruppe attackiert und verletzt. (Symbolfoto)

Zwei junge Männer werden nach einer Karnevalsparty im Sauerland brutal zusammengeschlagen, einer ist sogar bewusstlos. Jetzt ermittelt eine Mordkommission.

Olpe (NRW) - Es sollte eine ausgelassene Karnevalsfeier werden, doch für zwei 20-Jährige endete die Party in Dahl, einem Ortsteil von Olpe im Sauerland (NRW), schrecklich. 

Bei der Karnevalsveranstaltung in der Dorfgemeinschaftshalle waren zwei Gruppen verbal aneinander geraten - eine war dabei laut Polizei "aggressiv", die andere dagegen "schlichtend". Um die Streitigkeiten nicht weiter eskalieren zu lassen, verließ letztere Gruppe den Veranstaltungsort in entgegengesetzter Richtung zu ihren Widersachern. 

Damit war die Geschichte leider nicht vorbei: Zwei junge Männer aus der "schlichtenden Gruppe" trafen später erneut auf fünf bis sieben Personen der anderen Gruppe - und das Unheil nahm seinen Lauf: Die Männer schlugen und traten brutal auf die beiden 20-Jährigen ein, einer von ihnen verlor das Bewusstsein. Erst als Zeugen die Attacke bemerkten, ließen die Angreifer von ihren Opfern ab. Wie es den Opfern jetzt geht und warum eine Mordkommission eingerichtet wurde, lesen Sie auf sauerlandkurier.de*.

*sauerlandkurier.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare