„Hier trifft Spitzensport auf Familienfreundlichkeit.

1500 Starts und hochkarätiger Sport bei den Voßwinkeler Reitertagen

+
Kathrin Müller vom Reitverein Voßwinkel.

Voßwinkel - Mit einem außergewöhnlich guten Nennungsergebnis starten die Voßwinkeler Reiter in die heiße Phase vor ihrem großen Turnier. Knapp 300 Reiter haben ihr Kommen für die Voßwinkeler Reitertage vom 29. August bis 1. September angekündigt. „Mit rund 1500 Starts haben wir 20 Prozent mehr Nennungen als im Vorjahr. Das ist ein super Ergebnis“, freut sich Geschäftsführer Andreas Teutenberg.

Das zeigt, dass der Reitverein mit seinem sportlichen Angebot voll ins Schwarze trifft: 19 Prüfungen, davon alleine sechs S-Springen, Prüfungen für junge Pferde und junge Reiter locken hochkarätige Sportler auf die Voßwinkeler Anlage. 

„Es ist für jeden etwas Passendes dabei. Natürlich profitieren wir davon, dass das Bundeschampionat in Warendorf das erste Mal seit vielen Jahren nicht am gleichen Wochenende wie die Voßwinkeler Reitertage stattfindet. Trotzdem haben wir nicht mit einem solchen Zuspruch gerechnet“, betont der Erste Vorsitzende Bernd Müller. Um den Reitern optimale Bedingungen bieten zu können, wurde die gesamte Anlage bereits frühzeitig vor Turnierbeginn auf Vordermann gebracht. Unter anderem sorgt eine neue Bewässerungsanlage am Hauptspringplatz für passende Bodenverhältnisse. 

Nicht nur sportlich, auch beim Rahmenprogramm haben die Voßwinkeler Reitertage einiges zu bieten. Die Kleinen treffen sich in „Vossis Kinderland“ während die Eltern die Ausstellermeile, das kulinarische Angebot oder die holländische Band „Sputterkearls“ genießen können. Die Sputterkearls sorgen auch beim musikalischen Dämmershoppen am Samstagabend für Unterhaltung. Am Freitagabend übernimmt das die Combo „Dixieboys“. Der Reitverein Voßwinkel ist für den Besucher- und Sportleransturm bestens gerüstet. Zwei Stallzelte bieten Unterkunft für 100 Pferde. „Trotz der Erweiterung des Industriegebiets haben wir, dank der Unterstützung der Eigentümer und Pächter, die Möglichkeit, gegenüberliegende Wiesen für Parkflächen und als Stellplatz für die Stallzelte zu nutzen“, so Bernd Müller. 

Die Anlage des Reitvereins Voßwinkel wurde in den vergangenen Wochen bereits für das große Turnierwochenende hergerichtet.

Um die Sicherheit von Mensch und Tier bei der Veranstaltung zu erhöhen, wird auf der angrenzenden Bundesstraße 7 eine Tempo-30-Zone eingerichtet und die Überquerung der Straße durch Zebrastreifen und Ampel geregelt. „Wie in jedem Jahr ist der Eintritt zum Turniergelände an allen Tagen frei. Das ist uns ein wichtiges Anliegen. Alle Voßwinkeler und Gäste aus der Umgebung sind herzlich eingeladen“, schaut Andreas Teutenberg auf die bevorstehenden Turniertage. „Hier trifft Spitzensport auf Familienfreundlichkeit.“ Übrigens: Erneut zahlt der Lions-Club Neheim-Hüsten im „Championat der Stadt Arnsberg“ für jede fehlerfreie Überwindung des Lions-Club-Sprungs einen Betrag in einen „Topf“. Die Summe geht an die Lebenshilfe Arnsberg.

Das sportliche Programm

Den Auftakt machen am Donnerstag die Jungen Pferde. In Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M führen die Reiter ihre bis zu sieben Jahre alten Pferde an den Sport heran. Abschluss am Donnerstag ist eine Springprüfung der Klasse L. Der Freitag startet um 7.30 Uhr mit einer Springprüfung der Klasse M, um 16 Uhr reiten dann die Reiterinnen und Reiter im ersten S-Springen des Turniers um den Sieg. Der Samstag beginnt um 8 Uhr mit einer Qualifikation zur Sparkassen Trophy 2019, einer Springprüfung der Klasse A. Im weiteren Verlauf finden ein L-Springen, ein S-Springen und ein M-Springen statt, bevor dann um 16.30 Uhr das von der Wrede Industrieholding und der Volksbank Sauerland präsentierte Championat von Arnsberg, ein S-Springen mit Siegerrunde, entschieden wird. 

Der Sonntag startet um 7.30 Uhr mit einem M-Springen. Im Anschluss findet neben einer Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse S eine weitere Springprüfung derselben Klasse statt. Vor dem sportlichen Finale kämpfen die Nachwuchsreiter der Region in einem A-Springen um den Sieg in der Sparkassen Trophy 2019. Höhepunkt der Voßwinkeler Reitertage ist der von der Trio Lighting Group und der Stock Hallenbau GmbH präsentierte Große Preis von Arnsberg-Voßwinkel, eine Springprüfung der Klasse S *** mit Stechen. Ab 15 Uhr geht es für die Reiterinnen und Reiter hier um insgesamt 12.000 Euro.

Mehr im Internet Alle Prüfungen der Voßwinkeler Reitertage werden auch in diesem Jahr wieder live im Internet unter www.clipmyhorse.tv zu sehen sein. Die Ergebnisse der einzelnen Prüfungen finden Interessierte zudem live online unter:

www.zrfv-vosswinkel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare