3000 Euro für das Hospiz

Fred Risse, Franz-Jörg Schulte und Burkhard Majewski von den Ratsmusikern, Klaus Kayser und Maria Stute vom Hospiz sowie Rolf Haase und Andreas Cloer (v.l.). Foto: Rebecca Rath

Eine Spende von 3000 Euro überreichten jetzt die Vertreter der Arnsberger Ratsmusiker und der St. Johannes Baptist Schützen aus Neheim dem Hospiz Raphael in Arnsberg. Im Rahmen eines Besuchs informierten sich die Vertreter über die Einrichtung und sprachen mit Klaus Kayser, Vorsitzender der Hospizstiftung, über Schwellenängste und die Situation der Angehörigen.

Zusammengekommen war die Spende durch den CD-Verkauf und zwei Weihnachtskonzerte der Ratsmusiker - eines in der Kulturschmiede und eines im Schwiedinghäuser "1220". Dabei sei der Einsatz für das Hospiz für alle Beteiligten "aus Überzeugung" erfolgt. "Bei uns war es sogar ein Vorstandsbeschluss, an das Hospiz zu spenden", schildert Oberst Andreas Cloer. Mit den Ratsmusikern, die sich auch in der Vergangenheit schon für das Hospiz Raphael engagiert haben, wurde man sich dann schnell einig. Klaus Kayser nahm den symbolischen Scheck dankend entgegen, schließlich sei die Einrichtung immer wieder auf Spenden angewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare