Junge auf Zebrastreifen übersehen

In Hüsten ist am Donnerstag um 14:45 Uhr ein 10-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall verletzt worden.

 Ein Autofahrer befand sich in dem Kreisverkehr Arnsberger Straße/Hüstener Markt. Der 78-Jährige wollte den Kreisel in der Ausfahrt Arnsberger Straße verlassen. An den jeweiligen Ausfahrten befinden sich Fußgängerüberwege. Auf dem an der Arnsberger Straße befand sich in diesem Moment der 10-Jährige auf seinem Tretroller. Da der Autofahrer den Jungen übersehen hatte, kam es zur Kollision. Bis der Pkw des Mannes zum Stillstand gekommen war, wurde 10-Jährige von dem Auto mitgeschleift. Der Rettungsdienst des Hochsauerlandkreises brachte den Jungen in ein Krankenhaus, das er aber einige Zeit später wieder verlassen konnte. Das Verkehrskommissariat ermittelt jetzt gegen den Autofahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare