Polizei sucht Zeugen

Überfall in Sparda-Bank: Zwei Männer rauben 92-Jährigen an Geldautomat aus

In Arnsberg haben zwei Männer einen 92-Jährigen in der Sparda-Bank überfallen. Die Täter raubten dem Senior Geld.
+
In Arnsberg haben zwei Männer einen 92-Jährigen in der Sparda-Bank überfallen. Die Täter raubten dem Senior Geld.

Schock beim Geldabheben: Zwei Männer haben in Arnsberg einen 92-Jährigen in der Filiale der Sparda-Bank überfallen. Die Polizei sucht Zeugen.

Arnsberg - Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Samstagmittag, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein 92-jähriger Mann aus Arnsberg hatte gegen 12.30 Uhr die Filiale der Sparda-Bank auf der Clemens-August-Straße besucht, um dort Geld an einem Automaten abzuholen.

Als der Geldautomat nach dem Abhebe-Vorgang die EC-Karte des Mannes freigab, sei dann nach Angaben der Polizei ein Mann von hinten gekommen und habe nach der Karte gegriffen. Dabei sei ein Gerangel entstanden, in dessen Verlauf der Unbekannte den 92-Jährigen festgehalten habe.

Arnsberg: Überfall in Sparda-Bank - Täter flüchten

„Diesen Moment nutzte vermutlich der zweite Täter. Er griff unbemerkt ins Geldfach und entwendete das abgehobene Geld“, berichtet die Polizei. Als die Frau des Seniors daraufhin in den Automatenraum der Sparda-Bank in Arnsberg gekommen sei, hätten die beiden Täter die Flucht ergriffen.

Einer der Männer habe der Ehefrau des 92-Jährigen zuvor auf Nachfrage geantwortet, dass ihr Mann das Geld habe. Das Ehepaar sei deshalb zunächst nicht von einem Diebstahl ausgegangen und habe dann erneut Geld an dem Automaten der Sparda-Bank in Arnsberg abgehoben. Bei dem Gerangel sei der Senior unverletzt geblieben.

Erst einige Tage später folgte der Schreck, als die beiden ihre Kontoauszüge überprüften: Die beiden Unbekannten hatten das Geld doch aus dem Automaten gestohlen. Daraufhin hätte das Ehepaar aus Arnsberg die Polizei informiert.

Arnsberg: So werden die Räuber aus der Sparda-Bank beschrieben

Die beiden Täter werden folgendermaßen beschrieben: Der Mann, der nach der Karte griff, sei etwa 35 Jahre alt und rund 1,75 Meter groß gewesen und habe eine sportliche Statur und dunkle Haare gehabt. Er sei dunkel gekleidet und mit einem Schal vermummt gewesen. Sein Komplize sei etwa 50 Jahre alt und rund 1,75 Meter groß gewesen und habe eine stabile Statur gehabt und dunkle Haare gehabt. Der Mann, der akzentfreies Deutsch gesprochen habe, habe eine OP-Maske als Mund-Nasen-Schutz getragen.

Hinweise zu dem Überfall in der Filiale der Sparda-Bank nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932/90 200 entgegen.

Zuletzt musste die Polizei in Arnsberg zu einem Großeinsatz ausrücken: Ein Mann hatte sich in einem Hotelzimmer verschanzt und drohte Polizisten, sie in die Luft zu sprengen. In Westheim sprengten zwei Unbekannte einen Geldautomaten der Volksbank. Die Polizei nannte nun interessante neue Details zu dem Fall.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare