Polizei sucht Zeugen

Lkw streift Reiterin: Frau (48) verletzt - Fahrer haut ab

+
Siebenjährige bei Reitunfall ums Leben gekommen

Bachum - Eine 48-jährige Reiterin wurde am Mittwochvormittag bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw verletzt. Der Fahrer des Lasters machte sich einfach aus dem Staub.

Wie die Polizei berichtet, ritt die Frau gegen 10.30 Uhr auf der Neheimer Straße in Richtung Dreihausen, als ihr im Bereich des Bachumer Sportplatzes der blaue Lkw entgegen kam. 

Als das Pferd der Frau, ein Hannoveraner, scheute und sich drehte, bremste der Sattelzug und versuchte, über den angrenzenden Schotterstreifen auszuweichen. "Dennoch kam es zum Zusammenstoß zwischen der Reiterin und dem linken Außenspiegel des Lkw", teilt die Polizei mit. 

Dabei wurde die 48-Jährige laut Polizei leicht verletzt. Ihr Pferd blieb unverletzt. Der Lkw-Fahrer hielt danach nicht an, sondern fuhr einfach weiter in Richtung Bachum. Weitere Angaben zum flüchtigen Lkw liegen der Polizei bislang nicht vor. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932/90 200 entgegen. 

Lesen Sie auch: 

Auto kracht gegen Hausecke: Junger Sauerländer (25) stirbt nach Unfall in Hessen

80 Meter Leitplanke zerstört: Unbekannte richten mit gekapertem Bagger Verwüstung an

Besonders dreister Diebstahl: Unbekannte beklauen blinde Frau und Rollstuhlfahrerin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare