Highlight zum 90. Geburtstag des Musikvereins

Big Band der Bundeswehr kommt zu „Sommerparty“ nach Herdringen

Hauptmann Johannes M. Langendorf (3. v. li.) ist begeistert von der Location in Herdringen und freut sich mit allen Beteiligten auf das Konzert im September. Foto: Gaby Decker

Herdringen. 25 Open-Air-Konzerte können sie im Jahr vergeben. Sie sind berühmt und beliebt und daher dauert es eine Weile, bis man eine Zusage für ein Konzert bekommt. Vor drei Jahren schon hat sich der Musikverein Herdringen bei der Big Band der Bundeswehr beworben. Nun ist die Zusage im Jahr des 90. Geburtstags des Vereins da. Die Band wird am 14. September ein Open Air Konzert im Park von Schloss Herdringen geben.

„Es soll eine tolle Sommerparty werden“, versprach Hauptmann Johannes M. Langendorf, zuständig für das Management und die Pressearbeit der Band. „Wir sind eine Show und Unterhaltungsband. Wer von uns Marschmusik erwartet, wird enttäuscht werden. Wir sind für Swing, aktuelle Hits und Rock und Pop zuständig. Die Band beherrscht die verschiedensten Stilrichtungen.“

Seit 2015 ist Oberstleutnant Timor Oliver Chadik der Bandleader. Chadik leitet nicht nur die Band, er ist auch für die Moderation zuständig. Die Erfolgsidee begann 1971, als der damalige Verteidigungsminister und spätere Bundeskanzler Helmut Schmidt für eine moderne Armee einen modernen Sound wollte. „Damals begann der Erfolg einer großartigen Band, der bis heute anhält“, so Hauptmann Langendorf. Die Band kann auch mit zwei neunen Sängerinnen und einem neuen Sänger aufwarten. Es sind Susan Albers, die über eine 25-jährige Bühnenerfahrung verfügt, Jemma Endersby, die schon mit verschiedenen Größen des Showgeschäfts gesungen hat, zum Beispiel mit den Fantastischen Vier und Marco Matias, der das Feiern mit dem Publikum ebenso wie die leisen Töne beherrscht.

Band und Sänger werden in Herdringen vor einer 10 x 6 Meter großen LED Wand mit einem neuen Showlicht zu sehen sein. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

„Mitglieder des Herdringer Musikvereins werden allerdings durch die Reihen gehen und Spenden sammeln“, so Andreas Schulte vom Herdringer Musikverein, der sich schon auf das Konzert und die Spenden, die für einen caritative Zweck für Kinder und Jugendliche eingesetzt werden, freut. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Hans-Josef Vogel.

Die Band spielt ohne Gage und die Location wird vom Eigentümer kostenlos zur Verfügung gestellt. Es werden noch Sponsoren gesucht. Die Hauptsponsoren kommen mit auf das Plakat, die kleineren Sponsoren (mindestens ebenso wichtig) werden auf einer Sponsorenwand vermerkt, die am Abend des Konzerts aufgestellt wird. Musikbegeisterte dürfen sich auf einen tollen Abend freuen, der um 20 Uhr beginnt.

Weitere Informationen unter www.bigband-bw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare