Nachholtermin wird verhandelt

Nach Eurofighter-Absturz: Konzert mit Bundeswehr-Band wird abgesagt

+

Herdringen - Der Absturz der Eurofighter-Jets in Mecklenburg-Vorpommern am Montag hat Auswirkungen auf das für heute Abend geplante Benefizkonzert mit der Big Band der Bundeswehr am Jagdschloss Herdringen: Die Veranstaltung wurde kurzfristig abgesagt.

Die Nachricht erreichte die Veranstalter des Musikvereins Herdringen am Dienstagmorgen - mitten im Aufbau der großen Bühne, wie der stellvertretende Vorsitzende Andreas Schulte mitteilte. 

Die Big Band der Bundeswehr habe die Herdringer demnach darüber informiert, dass das Bundesverteidigungsministerium das Konzert kurzfristig abgesagt hat. Als Begründung nennt das Ministerium den Absturz der beiden Eurofighter-Jets in Mecklenburg-Vorpommern. Dabei war am Montag ein Pilot ums Leben gekommen.

Das Konzert soll aber laut Schulte nachgeholt werden: "Ein Ausweichtermin des Konzertes wird noch verhandelt und dann entsprechend mitgeteilt", so der stellvertretende Vorsitzende.

Lesen Sie hier unsere ursprüngliche Ankündigung:

Eine der größten Bühnen Europas wird in wenigen Tagen am Jagdschloss Herdringen für die Big Band der Bundeswehr aufgebaut. Im Innenhof des Schlosses startet am Dienstag, 25. Juni, eine Sommerparty, die für etwa 4000 Besucher Stehplätze bietet. Die Big Band wird beim Benefizkonzert mit Swing, Pop und Rock die Menschen begeistern.

„Sitzplätze wird es bei diesem Konzert keine geben“, erklärt Andreas Schulte vom Musikverein Herdringen, dem Veranstalter des Konzerts. „Die Big Band möchte, dass die Menschen mit der Musik mitgehen und sich mitreißen lassen. Das ist beim Zusammenstehen eher möglich als bei einem Konzert, bei dem alle in Reihen auf ihren Stühlen sitzen.“ 

Das Konzert der Big Band der Bundeswehr steht in den Startlöchern: Die Sponsoren, Empfänger der Spenden und Veranstalter freuen sich auf viele Zuhörer.

Drei Sänger begleiten die Band.Es sind Susan Albers, Jemma Endersby und Marco Paulo Matias. Auf der Bühne, die die Ausmaße von 10 Meter Breite, 12 Meter Tiefe und 10 Meter Höhe hat, ist somit die gute Laune vorprogrammiert, die sich sicherlich auch auf die Zuschauer übertragen wird. Während des Konzerts werden Helfer mit Spendenboxen zu den Besuchern kommen. Wer eine Spende gegeben hat, bekommt ein Knicklicht oder ein leuchtendes Herz. Die Spenden sind gedacht für die Hospiz-Stiftung, für den Herdringer Kindergarten, die Grundschule Herdringen/Holzen und den Musikverein. 

Spenden werden durch vier geteilt

Für das Hospiz erklärte Dr. Wilhelm Geldmacher: „Das Hospiz muss renoviert werden und der Ambulante Hospizdienst Sternenweg benötigt Geld für die Fortbildungen.“ Der Kindergarten ist dabei, eine Wasseraufbereitungsanlage anzuschaffen, so die Leiterin Katharina Müller. „Das ist eine sehr nachhaltige Angelegenheit, da wir keine Wasserflaschen mehr benötigen und für die Kinder immer das passende Sprudelgetränk vorrätig haben.“ Die Kosten liegen bei 2500 Euro. 

Sonja Kronemeier, Leiterin des Grundschulverbundes Herdringen /Holzen erklärte, dass eine Wasseraufbereitungsanlage auch für die Schule in Frage käme. „Aber auch unsere Bücherei wird vergrößert und an anderen Ideen mangelt es uns nicht.“ Andreas Schulte hingegen berichtet: „Der Musikverein Herdringen wird das Spendengeld in die Jugendarbeit fließen lassen.“ 

Schirmherr für diesen Konzertabend ist Bürgermeister Ralf Paul Bittner. Da an diesem Abend circa 120 Helfer gebraucht werden, um das Ganze durchführen zu können, wird es auch bald eine Helferfete geben. „Die Volksbank wird dafür“, so Helmut Schulte, „200 Liter Bier und einen Geldbetrag spenden.“

Wichtige Infos 

  • Der Eintritt ist kostenlos. Für die bewirtschafteten Parkplätze wird ein Obolus von 2 Euro erhoben. 
  • Das Mitbringen von Rucksäcken, Getränkeflaschen und Stühlen nicht erlaubt ist. Es werden auch Einlasskontrollen stattfinden. 
  • Ab 18 Uhr ist Einlass zum Konzertgelände. Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr. Um 22.15 wird das Konzert beendet sein. 
  • Die Bühne wird in der Nähe des Eingangs platziert, so dass der Einlass für die Konzertbesucher über den Gewerbehof erfolgen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare