Polizei ermittelt

Feuerwehr-Einsatz in der Nacht: Mülltonnen-Brand greift auf Schuppen über - Brandstiftung?

Zu einem Brand in Hüsten wurde die Feuerwehr in der Nacht alarmiert. Ein Feuer griff von einer Mülltonne auf einen Schuppen über.
+
Zu einem Brand in Hüsten wurde die Feuerwehr in der Nacht alarmiert. Ein Feuer griff von einer Mülltonne auf einen Schuppen über.

Alarm in der Nacht für die Feuerwehr Arnsberg: In Hüsten brannte eine Mülltonne. Die Flammen griffen allerdings auf einen Geräteschuppen über.

Hüsten - Die Feuerwehr wurde nach eigenen Angaben am Freitag kurz nach Mitternacht in die Straße „Stolte Ley“ in Hüsten alarmiert. Dort war ein Mülltonnen-Brand gemeldet worden.

Vor Ort stellte sich heraus, dass das Feuer bereits auf einen angrenzenden Geräteschuppen übergegriffen hatte. Daher erhöhte die Einsatzleitung das Alarmstichwort und alarmierte auch die Einheiten aus Hüsten und Müschede zur Einsatzstelle.

Brand in Hüsten: Feuer greift von Mülltonne auf Schuppen über - Feuerwehr im Einsatz

Das Feuer selbst konnte die Feuerwehr nach eigenen Angaben schnell löschen. „Da sich aber Hitze im Dach des Schuppens gesammelt hat, musste das Dach geöffnet und gekühlt werden“, heißt es im Einsatzbericht.

Um einen erneuten Brandausbruch zu verhindern, kontrollierte die Feuerwehr die Brandstelle schließlich mit einer Wärmebildkamera und benetzte sie mit Löschschaum. Die Einsatzstelle wurde abschließend der Polizei übergeben, die die Ermittlungen zur Brandursache übernommen hat. „Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen können wir eine Brandstiftung nicht ausschließen“, sagte Polzeisprecher Sebastian Held. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zuletzt war die Feuerwehr Arnsberg gefordert, weil ein Holzunterstand in Flammen stand. Die Einsatzkräfte löschten den Brand unter schwerem Atemschutz. In Sundern musste die Feuerwehr ausrücken, weil in einem Industriebetrieb eine gefährliche Chemikalie ausgelaufen war. Der Einsatz dauerte mehr als acht Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare