60 Kräfte vor Ort

Industriehalle gerät bei Abbruchharbeiten in Brand - Feuerwehr im Einsatz

Zu einem Brand in Voßwinkel rückte die Feuerwehr am Mittwoch aus. Im Industriegebiet Gut Nierhof brannte das Dach einer Halle.
+
Zu einem Brand in Voßwinkel rückte die Feuerwehr am Mittwoch aus. Im Industriegebiet Gut Nierhof brannte das Dach einer Halle.

[Update, 13.48 Uhr] Die Feuerwehr war am Mittwoch in Voßwinkel im Einsatz: Dort brannte das Dach einer Industriehalle in einem Industriegebiet. 

Voßwinkel - Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurden kurz nach 10 Uhr zu dem Einsatz im Industriegebiet "Gut Nierhof" in Voßwinkel alarmiert - unter anderem auch per Sirene. Wie die Polizei auf Twitter berichtete, brennt dort eine Fabrikhalle.

Konkret handelte es sich um eine Industriehalle eines Forst- und Baubetriebs. Wie der Inhaber der Firma vor Ort berichtete, werden am entsprechenden Teil der Halle momentan Abbruch- und Renovierungsarbeiten vorgenommen. Dabei sei das Dach in Brand geraten. 

Brand in Voßwinkel: Feuer über Drehleiter gelöscht

Die Feuerwehr rückte nach Angaben ihres Sprechers Mark Schroller mit knapp 60 Einsatzkräften und 19 Fahrzeugen nach Voßwinkel aus. Personen waren beim Eintreffen der Wehr schon nicht mehr im Gebäude. "Zum Glück wurde das Feuer frühzeitig entdeckt, so dass nur geringe Bereiche der Dachfläche betroffen waren", heißt es im Einsatzbericht der Feuerwehr. Über eine Drehleiter gelang es, den Brand schnell zu löschen. Daraufhin überprüften mehrere Feuerwehrleute, darunter laut Schroller auch ein Dachdeckermeister, das Dach auf mögliche Glutnester. 

Dach einer Industriehalle brennt - die Bilder vom Feuerwehr-Einsatz

Weil der Teil der Halle zum Teil sowieso schon abgerissen war, sei kein großer Schaden entstanden, wie der Inhaber des Forst- und Baubetriebs gegenüber dem SauerlandKurier erklärte. Glück hatte auch eine Band, die ihre Instrumente in der Halle lagert: Schlagzeug und Co. wurden rechtzeitig in Sicherheit gebracht und trugen keine Schäden davon. 

Brand in Voßwinkel: Schwierige Wasserversorgung

Eine Schwierigkeit bei dem Brand in Voßwinkel stellte laut Mark Schroller die Löschwasserversorgung auf dem weitläufigen Firmengelände dar. "Da mussten schon einige Meter Schlauch her", berichtete der Feuerwehrsprecher. 

Nachdem bei der Überprüfung des Dachs mit einer Wärmebildkamera keine weiteren Glutnester endteckt wurden, beendete die Feuerwehr ihren Einsatz in Voßwinkel nach etwa zweieinhalb Stunden. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Informationen vor. 

Das Industriegebiet "Gut Nierhof" in Voßwinkel war im Herbst 2019 bereits Schauplatz eines großen Feuerwehreinsatzes: Brennende Hackschnitzelhaufen beschäftigten die Einsatzkräfte insgesamt drei Tage lang

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare