„Ausdauer hat sich gelohnt“

Bürger strömen zahlreich zur Eröffnung des Arnsberger Brückencenters

+
Das neue Brückencenter ist ab sofort geöffnet. Darüber freuen sich auch die Investoren Nikolai Worp und Craig Ballantyne, Center-Manager Jörg Markert und Rosco-Geschäftsführer Ruediger W. Pinno (v.l.). 

Arnsberg. Wenn die Aussage „Was lange währt, wird endlich gut“ auf ein Projekt zutrifft, dann wohl auf das Arnsberger Brückencenter. Am gestrigen Dienstag feierten Investor, Immobilienentwickler und Center-Management gemeinsam mit den Bürgern nach mehrjähriger Bauphase die Eröffnung des Einkaufscenters am Brückenplatz. „Wir nennen es seichte Eröffnung, denn eigentlich war das Brückencenter während der gesamten Bauphase nie komplett geschlossen“, hebt Ruediger W. Pinno, Geschäftsführer des Immobilienentwicklers Rosco, hervor.

Der Großteil der neuen Mieter (Supermarkt, Drogerie, Mode, Dekoration, Bäckerei, Fleischerei, Zeitschriften) hat seine Geschäfte somit ab dieser Woche geöffnet, die restlichen Flächen würden zurzeit hergestellt und sollen im Dezember öffnen. Damit ist es gelungen, den Arnsbergern rechtzeitig vor Weihnachten zentrumsnahe Einkaufsmöglichkeiten für die Grundversorgung und auch darüber hinaus zu bieten. Das war auch Investor Craig Ballantyne wichtig. „Die Leute haben lange genug gewartet.“ 

Rolltreppen verbinden die Einkaufsbereich im Brückencenter.

Das neue Brückencenter verfügt über 12.500 Quadratmeter vermietbare Fläche auf drei Etagen. Auf den Parkdecks gibt es Stellplätze für knapp 300 Pkw. Über 50 Millionen Euro sind laut Ruediger W. Pinno insgesamt inklusive der Investitionen der Mieter und in die Infrastruktur rund um das Brückencenter (den Straßenbau mit den beiden Kreisverkehren hatte die Stadt Arnsberg bereits im Jahr 2014 und 2015 vorangetrieben) in das Zentrum des Stadtteils geflossen. Letzte Feinheiten sollen in den kommenden Wochen noch erledigt werden, sodass die Arbeiten zum Jahresende komplett abgeschlossen sein sollen. „Wir haben mit dem Konzept unser Ziel getroffen“, freut sich Ballantyne, der nach wie vor vom guten Standort überzeugt ist. Auch Ruediger W. Pinno ist zufrieden: „Die Ausdauer hat sich gelohnt.“ 

Dass die Arnsberger Bürger lange auf diesen Tag gewartet hatten zeigten sie mit dem zahlreichen Besuch am Eröffnungstag und positiven Stimmen: Immer wieder war zu hören, wie froh sie sind, dass das Center wieder geöffnet ist. Außerdem zeigten sich die Befragten zufrieden mit dem Branchenmix. 

„Ein Riesenglück für Arnsberg“ 

Auch Marie-Theres Schennen, Vorsitzende des Bezirksausschusses Arnsberg, machte sich direkt ein Bild vom neuen Brückencenter: „Ich freue mich, dass es endlich wieder geöffnet ist und wieder Leben mitten in der Stadt ist.“ Angesichts der erforderlichen Umplanungen und Verzögerungen meint sie: „Es ist toll, dass die Firma es durchgezogen hat. Für Arnsberg ist das ein Riesenglück.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare