Neheimer unterstützt seit Jahren Kinderheim in Afrika

Dankeschön aus Kenia an „Papa Josef“

Die Kinder freuten sich über ihre neue Schulkleidung.

Neheim. Zahlreiche leuchtende Kinderaugen behält Josef Feldewert nach seinem jüngsten Besuch in Kenia in Erinnerung. Zum wiederholten Mal war der Neheimer Rentner, ...

Neheim. Zahlreiche leuchtende Kinderaugen behält Josef Feldewert nach seinem jüngsten Besuch in Kenia in Erinnerung. Zum wiederholten Mal war der Neheimer Rentner, bekannt als „Papa Josef“, vor einigen Wochen nach Afrika gereist, um den Kindern und Menschen dort zu helfen.

So kaufte er vor Ort nicht nur Lebensmittel und Hygieneartikel, sondern Dank der Unterstützung einiger Sauerländer war es auch möglich, neue Schulkleidung für die Kinder anzuschaffen. In einem Brief bedankt sich das Waisenhaus im Namen der Kinder ausdrücklich: „Danke den Spendern aus Deutschland und Papa Josef“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.