Kriminalpolizei ermittelt – Hinweise gesucht

Diebe im Supermarkt in Arnsberg

Zwei Diebe waren am Mittwoch in einem Supermarkt an der Straße Teutenburg in Arnsberg aktiv.

Zunächst suchten die Männer nach einem potentiellen Opfer. Als sie dieses gefunden hatten, näherten sie sich einer Frau. Die 63-Jährige war gerade mit ihrem Einkauf beschäftigt, als sie zwischen 12.15 und 12.30 Uhr mehrfach von einem der beiden Männer angerempelt wurde.

Wie die Polizei weiter berichtet, entschuldigte sich dieser jeweils bei der Frau, entwendete aber bei einem der Rempler aus der Handtasche der Arnsbergerin unbemerkt deren Portemonnaie und ein Mobiltelefon.

Danach ließen die beiden Unbekannten ihren Einkaufswagen, den sie zur Tarnung vor sich herschoben, in den Gängen des Marktes stehen und flüchteten vom Tatort, bevor die Frau den Diebstahl bemerkte.

In der gestohlenen Geldbörse befand sich neben Ausweisen und Bargeld auch eine Bankkarte. Nur wenig später versuchten die Diebe mit dieser Karte Geld vom Konto ihres Opfers abzuheben, was aber nicht gelang. Der Täter, der die Frau in dem Supermarkt angerempelt hat, soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Bei einer Größe von 170 oder 175 Zentimetern hat er eine schlanke Figur und kurze, braune Haare. Er trug eine helle Hose und eine braune Lederjacke. Das Opfer konnte einen osteuropäischen Akzent feststellen.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Diebstahls. Sie bittet Zeugen, denen die beiden Taschendiebe ebenfalls aufgefallen sind, um Hinweise unter der Telefonnummer 02932-90200 an die Polizei Arnsberg. Von besonderem Interesse sind dabei mögliche Fluchtfahrzeuge des Duos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare