Polizei sucht Zeugen

Drei Autos in Flammen: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung - weitere Beschädigungen entdeckt

+
Symbolfoto.

Arnsberg-Herdringen - Drei Autos haben in der Nacht zu Freitag auf einem Parkplatz eines Großhandelsmarktes in der Wiebelsheidestraße in Herdringen gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Nach Angaben der Polizei brannten die Autos gegen 0.30 Uhr. Zudem sei ein daneben stehend Lkw durch das Feuer ebenfalls beschädigt worden: „Die Polizei geht nach derzeitigem Erkenntnisstand von Brandstiftung aus.“ Die schnell eintreffende Feuerwehr konnte den Brand löschen. Doch das war noch nicht alles.

Bei einem der brennenden Auto waren außerdem alle vier Reifen zerstochen worden. Im weiteren Verlauf des Einsatzes stellten die Polizisten weitere Beschädigungen fest: „An zwei Lkw-Zugmaschinen und sieben Lkw-Auflegern konnten zerstochene Reifen und zerschnittene Planen entdeckt werden.“ Die Hintergründe sind jetzt Bestandteil der Ermittlungen.

Die Kriminalpolizei fragt: Wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verdächtige Feststellungen auf dem Parkplatz in der Wiebelsheidestraße gemacht? Ist eine Person oder eine Personengruppe auf dem Parkplatz aufgefallen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter ☎ 02932/90200 entgegen.

Lesen Sie auch:

Schock! Frau kracht mit ihrem Mercedes durch Schaufenster

Polizei nimmt Cannabisplantage im Sauerland hoch - und findet weitere Drogen

Polizei macht große Augen: Laster-Tetris auf der A2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare