Vorverkauf läuft noch bis Donnerstag

"Barock meets Pop": Duisburger Philharmoniker bei der Toccata "Open Air" in Neheim

+
Die Duisburger Philharmoniker präsentieren ihr Können am Freitag bei der Toccata „Open Air.“

Neheim. Wenn Beethoven auf Phil Collins trifft und Klangerlebnisse der besonderen Art den Marktplatz erfüllen, dann heißt es wieder Toccata „Open Air“ in Neheim. Unter dem Motto „Barock meets Pop“ präsentiert der Dombauverein in diesem Jahr am Freitag, 31. August, die Duisburger Philharmoniker und Solisten der „Deutschen Oper am Rhein“.

Besonders erfreut zeigt sich der Vorsitzende Stephan Werthschulte darüber, dass sie in diesem Jahr ein Orchester begrüßen können, das noch nicht in Neheim zu Gast war. Die 93 Musiker der Duisburger Philharmoniker aus rund 15 verschiedenen Nationen sind eines der größten Orchester Deutschlands. Dirigent Benjamin Reiners wird am Abend der Toccata auch durch das Programm führen. 

„Nach einer klassischen Einführung mit dem 1. Satz aus der 1. Sinfonie von Beethoven und anderen bekannten Größen geht es dann über zur Moderne mit der stimmlich hervorragenden Solistin Sabrina Weckerlin“, berichtet Vorstandsmitglied Heinz Flügge. Sie singt unter anderem „Age of Aquarius“ aus dem Musical „Hair“ sowie „Somewhere over the Rainbow“ aus „Der Zauberer von Oz“. Den Abschluss bildet dann die „Wassermusik“ von Georg Friedrich Händel. Als hochkarätige Solisten treten außerdem Laura Vukobratovic (Trompete), Albert Marigó Sarrión (Trompete) und Önder Baloglu (Violine) auf. 

„Wir hoffen, dass dem Sommer die Puste bis dahin nicht ausgeht, aber natürlich haben wir auch einen Plan B in der Tasche. Bei Regen würden wir in die Kirche ausweichen“, so Stephan Werthschulte. Mit dem Erlös der Toccata hat der Dombauverein in den vergangenen Jahren bereits eine ganze Reihe an Maßnahmen rund um den Dom unterstützt, darunter beispielsweise das Großprojekt Orgel und die Beleuchtung. 

Im Eintritt von 30 Euro ist auch der bekannte Toccata-Teller enthalten (auch für Vegetarier erhältlich), den die Besucher im Anschluss an das Konzert genießen können. Einlass ist um 18.30 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Es herrscht freie Platzwahl. Der Vorverkauf läuft bis Donnerstag, 30. August, in allen Geschäftsstellen der Volksbank Sauerland eG sowie in der Neheimer Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Arnsberg-Sundern und im Pfarrbüro St. Johannes-Baptist. Darüber hinaus können Karten per E-Mail beim Dombauverein bestellt werden (info@dombauverein-neheim.de). Auch an der Abendkasse werde es noch Karten geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare