Hausbewohner überrascht Einbrecher auf frischer Tat

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses bemerkte am Donnerstag, dass seine Wohnung durchsucht wurde. In einem Raum erwischte er den Täter.

Gegen 9.30 Uhr kehrte ein Mann in seine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Hüsten an der Breddestraße zurück. Bereits im Hausflur fiel ihm die offenstehende Wohnungstür auf. Beim Betreten der Wohnung war auch sofort feststellbar, dass diese durchsucht worden war. Als der Hausbewohner ein weiteres Zimmer betrat, stieß er auf den Einbrecher, der gerade in Möbeln nach Beute suchte. Dieser ergriff sofort die Flucht aus der Wohnung. Nachdem er das Haus verlassen hatte, rannte er in unbekannte Richtung vom Tatort weg. Erbeuten konnte er bis zur Heimkehr des Bewohners nichts.

Die flüchtige Person wurde beschrieben als 1,75 bis 1,80 Meter groß und zwischen 20 und 25 Jahre alt. Sie trug einen hellblauen Kapuzenpullover mit langen Ärmeln, eine dunkelbraune Hose und eine schwarze Kappe mit einem Logo im Stirnbereich. Der Zeuge ist sich nicht sicher, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt.

Möglicherweise wurde die Person beim Betreten oder Verlassen des Hauses beobachtet. Zeugen, die über solche Informationen verfügen oder aufgrund der Beschreibung Hinweise zu dem Täter geben können, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei Arnsberg unter 02932-90200 gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare