Kreuzweg gehen im Internet

Franz-Stock-Komitee bietet meditative Texte auf Homepage

Arnsberg. Die Möglichkeit, den Kreuzweg in einer Kirche oder auf einem der zahlreichen Wege in der Natur zu gehen und zu beten, ist in diesem Jahr der Umstände wegen nicht möglich. Aus diesem Grund bietet das Franz-Stock-Komitee an, einen "Kreuzweg mit Franz Stock zugehen".

Es hat die Kreuzwegstationen aus dem Stacheldrahtseminar von Chartres mit meditativen Texten von Pfarrer i.R. Wilfried Göddeke auf seine Homepage gestellt und so ist dieser für jedermann zu jeder Zeit abrufbar. Die Bilder dieses Kreuzwegs malte 1946 der damals 20-jährige Lothar Zenetti an die Wände der Lagerkapelle, die sich in der großen Betonhalle des Stacheldrahtseminars befand. Lothar Zenetti wurde später als Gemeindepfarrer und Schriftsteller bekannt. 

Weitere Informationen befinden sich auf der Homepage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare