Große Wiese, großes Spiel

EM-Qualifikation der U19 wird auch in Hüsten ausgetragen

1. FC Köln - Bayer Leverkusen
+
Kai Havertz (r.) von Bayer 04 Leverkusen ist wohl der prominenteste Spieler im Kader der DFB-U19.

Hüsten. Die Zukunft des Fußballs zu Gast im Sauerland: Die Qualifikation für die U19-Europameisterschaft in Finnland wird in dieser Woche auch in Hüsten ausgetragen. Am kommenden Samstag, 24. März, treffen die deutschen Junioren um 12 Uhr auf Norwegen, bevor um 17 Uhr die Niederlande gegen Schottland spielen. Nur der Gruppenerste qualifiziert sich für die EM.

„Große Wiese, großes Spiel“, lautet das Motto der Partien im Hüstener Stadion. Und auf große Spiele hoffen auch die Veranstalter des SV Hüsten 09. Schon jetzt steht fest, dass die Nachwuchs-Kicker vor einer großen Kulisse spielen: Bereits mehr als 3000 Tickets wurden im Vorfeld verkauft. An der Tageskasse gibt es aber noch ausreichend Karten für 4 Euro (Stehplatz) beziehungsweise 8 Euro (Sitzplatz). 

Für die deutsche Mannschaft geht es auch in den Partien in Hüsten um alles. Denn nur der Gruppensieger qualifiziert sich für die EM-Endrunde in Finnland (16. bis 19. Juli). Meikel Schönweitz, Trainer der DFB-U19, verglich die Qualifikation zur Europameisterschaft daher bereits im Vorfeld mit der Gruppenphase. Neben der Partie gegen Norwegen in Hüsten warten auf die Nachwuchs-Kicker noch die beiden Partien gegen Schottland (heute um 18 Uhr in Lippstadt) und gegen die Niederlande (Dienstag, 27. März, um 18 Uhr in Ahlen). 

In den 20-köpfigen Kader hat Meikel Schönweitz auch drei Akteure mit Bundesliga-Erfahrung berufen: Neben Gian-Luca Itter (VfL Wolfsburg) und Arne Maier (Hertha BSC Berlin) dürfte vor allem Kai Havertz (Bayer 04 Leverkusen) den Fußballfans aus der Region ein Begriff sein. Das Ziel ist klar: „Wir haben ohnehin den Anspruch an uns, jedes Spiel zu gewinnen“, sagte Coach Schönweitz im Interview mit dfb.de.

Spiele finden komplett klimaneutral statt

Ein Gewinner steht bereits jetzt fest: die Umwelt. Denn die beiden Partien im Stadion Große Wiese werden komplett klimaneutral veranstaltet und das ist bundesweit bislang einzigartig bei einem Jugendländerspiel. „Das bedeutet konkret, dass wir mit umfangreichen Maßnahmen dafür sorgen, dass die Spiele die Umwelt so wenig wie nur möglich belasten“, erklärt Ralf Paul Bittner, der als Bürgermeister der Stadt Arnsberg die Schirmherrschaft über das Klimaschutz-Projekt übernommen hat.

Folgendes haben sich der ausrichtende Verein SV Hüsten 09 und die Stadt Arnsberg einfallen lassen: Beim Verkauf im Stadion werden am Spieltag nahezu alle Verpackungen vermieden, die Anreise größerer Gruppen soll - soweit möglich - mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen, eine erhöhte Parkplatzgebühr soll zur Bildung von Fahrgemeinschaften anregen, ein kostenloser Fahrrad-Abstellplatz direkt am Stadion wurde eingerichtet. Speisen werden - soweit möglich - als Fingerfood ausgegeben, grüne Umwelttonnen im Stadionbereich werden zur Sammlung kompostierbarer Abfälle bereitgestellt, Plastikbecher werden vermieden.

Was hier zählt, sind gerade auch die Kleinigkeiten: So gibt es die klassische Bratwurst beispielsweise im Brötchen statt auf dem Pappteller, Servietten bestehen aus recycelbarem Papier, Kaffee wird ebenfalls in recycelbaren Bechern ausgeschenkt, Plakate im Stadion sind auf umweltfreundlichem Papier gedruckt worden. 

„Und wo wir nicht direkt umweltfreundlich handeln können, wie beispielsweise beim hohen Energiebedarf des Flutlichtes, erzeugen wir nachträglich einen Ausgleich. So wird beispielsweise bezüglich des Flutlichtes durch die Teilnahme an Aufforstungsprojekten und die Investition in einen CO2-Ausgleich Klimaneutralität hergestellt“, erklärt Laura Hieronymus, Jugendvorstand im SV Hüsten 09

Die Qualifikationsspiele im Überblick

Spieltag 1 – 21. März 

  • 12 Uhr in Ahlen: Norwegen – Niederlande 
  • 18 Uhr in Lippstadt: Deutschland – Schottland 

Spieltag 2 – 24. März 

  • 12 Uhr in Hüsten: Deutschland – Norwegen 
  • 17 Uhr in Hüsten: Niederlande – Schottland 

Spieltag 3 – 27. März 

  • 18 Uhr in Lippstadt: Schottland – Norwegen 
  • 18 Uhr in Ahlen: Niederlande – Deutschland 

Die drei Spiele der deutschen Mannschaft werden live bei DFB-TV und auf dem Facebook-Kanal „DFB-Junioren“ übertragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare