Erfolg für Judoka des TuS

Fast 600 Teilnehmer kämpften dieses Jahr beim "Donnerschlag-Turnier" im Judo in Belgien. Die Teilnehmer kamen unter anderem aus Israel, Italien, Portugal, den Niederlanden und ganz Deutschland. Der TuS Oeventrop nahm mit vier aktiven das erste Mal an diesem Turnier teil.

In der U17 setzte sich Saskia Neumann mit einer sehr guten Leistung bis ins Finale durch. Dieses konnte sie jedoch nicht für sich entscheiden, allerdings "Silber" auf ihrem ersten internationalen Turnier kann sich sehen lassen. Jan Meier (U17) verlor seine Auftaktbegegnung und schied vorzeitig aus dem Turnier aus. Am Nachmittag waren die Damen und Herren am Start. Hier erkämpfte sich Miriam Berghoff Bronze. Thorsten Schöller konnte seine Auftaktbegegnung nicht gewinnen und somit schied auch er vorzeitig aus. "Insgesamt aber ein guter Start ins neue Jahr", lautet das Fazit der Verantwortlichen. Zum Jahresabschluss fand in Oeventrop noch eine Gürtelprüfung statt. Zum Trainingsanfang dürfen folgende Judoka den nächst höheren Gürtel tragen: weiß-gelb: Pia Bruchhage, Monika Blanke-Brüggemann, Malte Heydolph, Dennis Schmitz Ole Spindeldreher; gelb-orange: Lara Schöller Marina Schöller; orange-grün: Sophie Lieder; blau: Saskia Neumann und Maria Klauke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare