Jüngste Geehrte beim TC ist neun Jahre

Erfolge gewürdigt

Die neunjährige Carla Padberg war die jüngste zu ehrende bei der Generalversammlung des TC Herdringen.

Mit den Glückwünschen für den Aufstieg einiger Mannschaften und der Gratulation an die Spitzenplätze der Einzelspieler, leitete Vorsitzender Ulrich Storm jetzt die Generalversammlung ein, bei der auch zahlreiche Jubilare geehrt wurden.

Herdringen.

In seinen Berichten wies der Vorstand ein reges Turnierleben nach. Frank Tillmann gab nach dem langen Winter einen Überblick über den Zustand der Plätze. Jugendwartin Micheala Padberg unterstrich die gute Entwicklung bei den 75 Kindern und Jugendlichen. Schatzmeister Klaus Knoche legte dazu für die 212 eingetragenen Mitglieder eine ausgeglichene Kassenlage vor, die anschließend eine gute Basis für die nächsten Ziele der acht gemeldeten Mannschaften bildete.

Zur Sicherung der Finanzen soll ein Familienbeitrag eingeführt werden. Auch Vorsitzender Ulrich Storm wies in seinem Spielbericht eine aktive Bilanz nach, verschwieg dabei nicht, dass für die einzelnen Gruppen noch Trainer und Übungsleiter gesucht werden. Bei den Vorstandswahlen hieß es für den zweiten Vorsitzenden Rolf Jolk, den Kassierer Klaus Knoche und Sportwart Dirk Hammel einmütig Wiederwahl. Als Nachfolgerin von Andre Dünnebacke übernahm Kriemhild Vielhauer die Schriftführung. Neuer Kassenprüfer wurde Josef Dorstmann.

An der Spitze der Geehrten stand die neunjährige Carla Padberg, die für ihren Sieg bei der Westfalenmeisterschaft ihrer Jahrgangsklasse mit dem Siegerpokal ausgezeichnet wurde. Urkunden und Ehrennadeln lagen auch für die Silberjubilare Wolfgang Denz, Josef Dorstmann, Peter Feldmann, Wolfhard Kebekus, Johannes Leutner, Josef Niedermeier, Dr. Gotthard Scheja und Michael Weber bereit. Ende April wird die neue Saison eröffnet. Der nächste Arbeitseinsatz wurde wegen der unsicheren Witterung auf den 4. Mai, 10 Uhr, verlegt. Der Vorstand bat um rege Beteiligung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare