Johannes Nawrath zeigt Werke im Blauen Haus

Facettenreiches Blau

Blaue Bilder im Blauen Haus – Künstler Johannes Nawrath beim Aufbau der Ausstellung mit Museumsleiter Dr. Jürgen Schulte-Hobein und Stellvertreterin Dr. Ulrike Schowe.

Ein Sonnenaufgang über einen verschneiten Winterwald, nass-geregnete Pflastersteineauf der Augustusbrücke in Dresden oder ein Segelboot, das sich in den Wellen des Wassers wiederspiegelt – was haben diese drei Szenen gemeinsam?

Die Antwort darauf gibt Künstler Johannes Nawrath in seiner Ausstellung „Blaue Bilder im Blauen Haus“, die am heutigen Sonntag in Arnsberg eröffnet wird.

Den verschiedensten Farbtönen, Abstufungen und Schattierungen von Blau geht er in dieser Auswahl seiner Werke auf die Spur. Dies ist so typisch für ihn, dass der ungarische Kunsttheoretiker László F. Földényi ein spezifisches Graublau bereits als „Nawrath-Blau“ beschrieb.

Die Bilder der Ausstellung (Acryl auf Leinwand) zeigen ganz unterschiedliche Landschaften, Stadtansichten, Strand- und Hafenbilder aus den Jahren 1999 bis 2015. Dabei geht es dem Künstler nicht darum, Dinge zu dokumentieren, sondern Stimmungen wiederzugeben. „Das große Potential der Bilder ist, dass sie Erinnerungen auslösen“, beschreibt Nawrath und erinnert sich dabei an viele Besucher, die beim Betrachten seiner Bilder von ihrem letzten Urlaub an der See sprechen.

Geboren wurde Johannes Nawrath 1955 in Neheim Hüsten. Das Studium der Kunstgeschichte führte ihn nach Marburg, seit 1981 arbeitet er als freier Grafiker in Hamburg und 1984 begann er schließlich mit der Malerei.

Kleiner Seelöwe im Swimming-Pool

Seine Motive findet er unter anderem bei Radtouren – so sind auch die sogenannten „Sauerlandbilder“ entstanden, die seit Instandsetzung des Blauen Hauses dort hängen und unter anderem den Ruhrtalradweg zeigen. „Wir wollen die Kultur hier trotz Bauarbeiten am Leben erhalten“, betonte Museumsleiter Dr. Jürgen Schulte-Hobein. Blaues Haus und blaue Bilder – das passe gut zusammen.

Übrigens: Auch schon auf dem Weg zum Ausstellungsraum wird es Blau, denn hier stellt Johannes Nawrath seine Swimmingpool-Reihe aus. Aufmerksame Besucher werden hier auch einen kleinen Seelöwen entdecken.

Nach der Eröffnung heute um 11 Uhr werden die „Blauen Bilder im Blauen Haus“ zu den Öffnungszeiten bis zum 7. Juni zu sehen sein: Montag, Dienstag, Donnerstag von 9 bis 17 Uhr, Mittwoch und Freitag von 9 bis 13 Uhr sowie Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Eine Begleitbroschüre ist vor Ort erhältlich. (Von Rebecca Rath, r.rath@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare