Gasalarm in Wohngebiet

Mann nimmt Gasgeruch in Wohnung wahr - Feuerwehr evakuiert gesamtes Mehrfamilienhaus

Die Feuerwehr war am Donnerstag in Arnsberg-Gierskämpen im Einsatz. Nach einem Gasalarm evakuierten die Einsatzkräfte ein Mehrfamilienhaus.
+
Die Feuerwehr war am Donnerstag in Arnsberg-Gierskämpen im Einsatz. Nach einem Gasalarm evakuierten die Einsatzkräfte ein Mehrfamilienhaus.

Gasalarm am Donnerstag in Arnsberg: Die Feuerwehr musste im Stadtbezirk Gierskämpen ein ganzes Mehrfamilienhaus evakuieren.

Arnsberg - Gegen 16.45 Uhr ging am Donnerstagnachmittag der Alarm bei der Feuerwehr Arnsberg ein. „Unklarer Gasgeruch“ hieß es in der Alarmierung zu dem ABC-Einsatz in der Breslauer Straße im Stadtbezirk Gierskämpen.

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte nach Angaben der Feuerwehr an seiner Gastherme Gasgeruch wahrgenommen und sofort die Feuerwehr gerufen. Einsatzkräfte der alarmierten Einheiten verschafften sich nach ihrer Ankunft am Einsatzort unter schwerem Atemschutz Zugang zu der Wohnung und drehten die Gaszufuhr ab.

Feuerwehr-Einsatz in Arnsberg: Rettungsdienst betreut Hausbewohner

Währenddessen evakuierten weitere Feuerwehrleute die übrigen Wohnungen des Hauses, deren Bewohner der Rettungsdienst in einem gegenüberliegenden Garten betreute. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude schließlich mit einem Hochleistungslüfter, woraufhin ein Mitarbeiter des Energieversorgers die Gastherme kontrollierte.

Die Feuerwehr, die nach eigenen Angaben mit 30 Kräften der Wachen Arnsberg und Neheim sowie des Löschzugs Arnsberg vor Ort war, beendete ihren Einsatz nach etwa einer Stunde.

Am Donnerstagabend gab es einen weiteren Feuerwehreinsatz im Sauerland: In Brilon brannte der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses, sechs Personen retteten sich rechtzeitig ins Freie.

Auf der L842 in Stockum waren die Brandschützer im Einsatz, nachdem ein Trecker rund 100 Liter Diesel verloren hatte. Die Landstraße musste für den Einsatz voll gesperrt werden.

Etwa 100 Kräfte waren beim Brand der Aula der ehemaligen Realschule in Olpe im Einsatz. Das Gebäude wurde völlig zerstört, die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare