Kompanie sucht innovative Lösungen für vakanten Kompanieführer-Posten

Franz-Jürgen Sölken neuer Ehrenkompanieführer der "Zweiten" in Niedereimer

+
Ehrenkompanieführer Franz-Jürgen Sölken, Schützenhauptmann Oliver Glaremin, Ehrenvorstandsmitglied Norbert Voß, stellvertretender Kompanieführer Christian Tschauder, Beisitzer Andreas Körner, Jugendvertreter Johannes Lange, Beisitzer Elmar Bertram, Schriftführer und amtierender Schützenkönig Dietmar Eickhoff

Niedereimer. Über 26 Jahre war Franz-Jürgen Sölken der führende Kopf der 2. Kompanie der St. Stephanus-Schützenbruderschaft Niedereimer. Frühzeitig hatte er angekündigt, dass er sich nicht wieder kandidieren würde. In der Kompanieversammlung gelang es nun dennoch nicht, einen Nachfolger zu finden.

Die Versammlung dankte Sölken für sein jahrzehntelanges großes Engagement und überreichte ihm zum Dank ein Präsent. Er wurde einstimmig zum Ehrenkompanieführer gewählt. Christian Tschauder, stellvertretender Kompanieführer, wird nun vorläufig die Kompanie leiten. Im aktuellen Geschäftsjahr wird die „Zweite“ innovative Lösungen suchen, um Interesse an dem vakanten Posten zu wecken. Einige Ideen wurden auf der Versammlung bereits vorgebracht. So wäre ein Führungsteam denkbar oder rotierende Funktionen. Der Kompanievorstand ist optimistisch, bis zur nächsten turnusgemäßen Kompanieversammlung einen geeigneten Nachfolger zu finden. 

Das Antreten der zweiten Kompanie findet auf dem Schützenfest zukünftig nicht, wie gewohnt, beim Kompanieführer statt, sondern in Abstimmung mit den TuS-Verantwortlichen am Sportheim des TuS Niedereimer mit „frisch Gezapftem“. Bei den weiteren Wahlen schied auch Beisitzer Norbert Voß auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Er hatte Sölken die gesamte Amtszeit bei der Vorstandsarbeit tatkräftig unterstützt. Die Versammlung dankte ihm für seinen Einsatz und wählt ihn einstimmig zum Kompanievorstandsehrenmitglied. Auch ihm überreichte die Kompanie ein Dankpräsent. Übereinstimmend zum Nachfolger wurde Andreas Körner gewählt. Kassierer Michael Röhrig trat aufgrund eines dauerhaften Wohnortwechsels von seinem Amt zurück. Der ehemalige Kompanieführer Franz-Jürgen Sölken wurde für ein Jahr zum Kassierer gewählt, so dass im nächsten Jahr der übliche Wahlturnus von zwei Jahren wiederhergestellt werden kann. Zur Wiederwahl stellte sich Schriftführer Dietmar Eickhoff, welcher bereits vor der Ära von Franz-Jürgen Sölken, die Vorstandsarbeit der „Zweiten“ begleitete. Die Wahl erfolgte einstimmig, wie auch die Wahl des Beisitzers Elmar Bertram. Auch bereits über 26 Jahre im Kompanievorstand aktiv. Jugendvertreter Johannes Lange wird auf einstimmigen Wunsch der Versammlung weiterhin das Amt des Jugendvertreters ausüben. 

Kompanieführer Franz-Jürgen Sölken dankte für die Unterstützung in seinem letzten Amtsjahr. Er wünscht sich für die Zukunft allerdings auch frischen Wind im Kompanieleben. Wie im Vorjahr stehen wieder einige Veranstaltungen im Terminkalender: Am 9. März findet die Generalversammlung der Bruderschaft statt. Aktiv unterstützt wird aus den Reihen der „Zweiten“ auch wieder das Mehrgenerationenfest am 29. Juni. Vom 13. bis 15. Juli wird Schützenfest gefeiert, am 23.November bereits zum 28. Mal der Kompanie-Vergleichswettkampf im Luftgewehrschießen ausgerichtet. Die 28. Winterwanderung findet am 28. Dezember statt. Finanziell engagierte sich die 2. Kompanie beim Projekt „HerzRasen“ des Sportvereins sowie beim Crowdfundingprojekt des Musikvereins Niedereimer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare