1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Arnsberg

Freude ist riesig: „Arnsberger Modell“ gewinnt deutschen Kita-Preis

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rebecca Weber

Kommentare

Deutscher Kita-Preis Familienzentren Arnsberg
Die Arnsberger Delegation nahm den Preis in Berlin persönlich entgegen. Barbara Schöneberger (re.) moderierte die Veranstaltung. © ©DKJS/ Dennis Reimann

Die „Familienzentren im Arnsberger Modell“ haben den Deutschen Kita-Preis in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ gewonnen. 

Arnsberg/Berlin - Eine Arnsberger Delegation nahm den Preis am Montagabend bei der Verleihung in Berlin entgegen. Die Freude war riesig – nicht nur wegen des Preisgeldes in Höhe von 25.000 Euro.

Die Initiative „Familienzentren im Arnsberger Modell“ richtet sich nach den Bedürfnissen der Menschen in ihrem Stadtteil und entwickelt passgenaue Angebote für die Bewohner. Die Familienzentren im Arnsberger Modell haben es sich zum Ziel gesetzt, allen Kindern ein gutes Aufwachsen zu ermöglichen. Dafür hat sich das Bündnis die Verwirklichung der Kinderrechte auf die Fahne geschrieben. So gab es beispielsweise einen Kinderrechte-Tag, der durch verschiedene Aktionen und Banner für öffentliche Aufmerksamkeit sorgte. Auch strukturell ist das Bündnis vorbildlich aufgestellt und zeigt eine hervorragende Organisation, die sich im Prozess weiterentwickelt, hieß es unter anderem in der Begründung.

Die Jury lobte die vielen unterschiedlichen Kommunikations- und Organisationselemente wie die Entwicklung einer Bündnis-App für Smartphones oder Beratungen als „Walk- and Talk”-Angebot, aber auch die festgelegten und verbindlichen Bündnis-Standards. „Die Familienzentren im Arnsberger Modell sind somit auf bemerkenswerte Weise unabhängig von einzelnen Personen und dadurch tragfähig und zukunftsweisend aufgestellt.“

Mit der Verleihung des Deutschen Kita-Preises 2022 feierte die Auszeichnung am ihr fünfjähriges Jubiläum. Bundesfamilienministerin Lisa Paus und die Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Anne Rolvering kürten die Preisträger.

„Mit dem fünften Deutschen Kita-Preis wurden bereits 50 Preisträger gekürt. Auch in den nächsten Jahren soll die Auszeichnung Menschen anspornen, ihre großartige Arbeit nach außen zu tragen, damit sie die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Denn sie leisten jeden Tag Enormes und sind wichtige Anker im Leben der Kinder und ihrer Familien, gerade in Krisenzeiten wie wir sie im Moment erleben“, sagte Bundesfamilienministerin Lisa Paus.

„Wir gratulieren allen, die jeden Tag mit Leidenschaft, Kreativität und Liebe dafür sorgen, dass unsere Kinder bestmöglich gefördert werden und gut aufwachsen können“, beglückwünschte Anne Rolvering, Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, die Preisträger des Abends.

Auch interessant

Kommentare