Pkw-Fahrer übersieht Person auf Zebrastreifen

Fußgänger angefahren

Ein Fußgänger ist am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall in Neheim schwer verletzt worden.

Wie die Polizei heute mitteilt, war um kurz vor 14 Uhr am Mittwoch ein Autofahrer auf der Graf-Gottfried-Straße unterwegs. Der 64-Jährige fuhr auf den Kreisverkehr an der Annastraße zu. Vor dem Kreisel befindet sich auf der Graf-Gottfried-Straße ein Fußgängerüberweg, auf dem gerade zu diesem Zeitpunkt ein Fußgänger unterwegs war. Der Mann ging zu Fuß auf der Annastraße. Der Autofahrer übersah den 77 Jahre alten Mann auf dem "Zebrastreifen".

Dadurch kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Mann. Der Rentner wurde von der Motorhaube des Pkw zurückgeschleudert und landete auf der Straße, so die Polizei. Er wurde vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare