„Dies Internationalis“ mit viel Musik und Tanz

Großes Fest der Kulturen am Samstag auf dem Neheimer Marktplatz

Die Band „Piaggi“ wird die Besucher des „Dies Internationalis“ in den Abendstunden unterhalten.

Neheim. Zum 39. Mal in 48 Jahren präsentiert der Internationale Arbeitskreis Arnsberg am kommenden Samstag, 20. Mai, in der Zeit von 11 bis 23 Uhr in Kooperation mit der Stadt Arnsberg und dem Integrationsrat der Stadt Arnsberg die Veranstaltung „Dies Internationalis“ – das Fest der Kulturen ist inzwischen bekannt bis weit über die Grenzen der Stadt hinaus.

Das zehnköpfige Orgateam – Touria Ghazouane, Ilhan Özcan, Sandro da Silva, Tarik Ersöz, Beate Albersmeier, Stefan Wulf, Sonja Essers, Siggi Becker, Gabriele Schüttelhöfer und Heino Künkenrenken – hat wieder ein interessantes, internationales Bühnenprogramm zusammengestellt.

Pünktlich um 11 Uhr wird der Jugendchor St. Petri erneut das Programm eröffnen. Nach dem Auftritt der Kids der Kita St. Petri Vogelbruch begrüßt der Bürgermeister die Besucher auf dem Neheimer Marktplatz und anschließend folgt das Internationale Friedensgebet mit dem Tanz der Derwische und der tamilischen Tänzerin Tanusha Ganesh.

Danach folgt ein Nonstop-Programm mit vielen Höhepunkten – in bunter Reihenfolge. Dabei sind unter anderem das Tanzstudio Alberti, Tanzgruppen des TV Neheim, das „Duo Bollywood“, sowie albanische, griechische, türkische, portugiesische und philippinische Tanzgruppen, die Tanzfabrik Tanzschule Marohn, das Duo „Play In“ mit Mirjam Düllberg und Stefan Wolf sowie die brasilianische Trommelgruppe „Samba Piranha“. Neu im diesjährigen Programm des „Dies Internationalis“ ist die Trommelgruppe der Agnes Wenke-Schule, die Formation „Just for Fun Hoppers“, die „Line Dance-Gruppe“ und die „Tanzsterne“ des TV Arnsberg sowie eine Vorführung „Zumba“. Ab zirka 19 Uhr will die Abendband „Piaggi“ das Publikum auf dem Neheimer Marktplatz begeistern.

Kulinarische Reise rund um die Welt

Zwölf Stunden „rund um die Uhr“ können wieder Tausende von Besuchern die internationalen kulinarischen Köstlichkeiten unter den Arkaden genießen. Griechen, Türken, Italiener, Portugiesen, Marokkaner, Araber, Philippinen, Tamilen und Mazedonier laden auch in diesem Jahr wieder zu einer großen kulinarischen Reise ein. Das Flüchtlingscafé, ein Stand der „Neuen Nachbarn“, ein Cocktailstand, Angebote des St. Ursula-Gymnasiums und des Internationalen Arbeitskreises sowie ein großer Getränkestand komplettieren das Angebot auf dem Neheimer Marktplatz.

Für die Kids ist die Spielstraße von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die Jugendfeuerwehr ist wieder mit einer Spritzwand vor Ort und Jürgen Wilmes modelliert auf Stelzen Luftballons. Ein Kinderkarussell ist ebenfalls vorhanden sowie die Hüpfburg der Stadtwerke Arnsberg. Die Agnes-Wenke-Schule ist zum zweiten Mal mit Mitmach-Angeboten in der Spielstraße präsent.

Info: Der komplette Programmablauf ist einzusehen unter www.dies-internationalis.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare