1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Arnsberg

"Grundlage des Erfolgs"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Jubilare des Kolpingchores: (v.l.) Johannes Kramer, Werner Wegener; Franz-Josef Hahne, Heinz Schröder, Herbert Hesse und Chorleiter Erhard Jaekel.
Die Jubilare des Kolpingchores: (v.l.) Johannes Kramer, Werner Wegener; Franz-Josef Hahne, Heinz Schröder, Herbert Hesse und Chorleiter Erhard Jaekel.

"Ein schöner Tag voll Harmonie verklang" - mit diesem Chorlied als Schlusspunkt endete die Generalversammlung des Kolpingchores Oeventrop.

Es unterstrich die Worte des Vorsitzenden, der sich für die harmonische Zusammenarbeit im Chor bei allen Sängern bedankte.

Johannes Kramer, bereits seit über 20 Jahren im Amt, konnte auf ein sehr erfolgreiches Sängerjahr 2009 zurückschauen mit etlichen gelungenen Auftritten im heimischen Raum.

Höhepunkt des Jahres sei ohne Zweifel das hervorragende "Konzert im Advent" in der Pfarrkirche "Heilige Familie" gewesen. In diesem Zusammenhang galt sein besonderer Dank dem Chorleiter Erhard Jaekel für sein unermüdliches Wirken.

Dem Kassierer Dietmar Siebert sprach die Versammlung für seine vorbildliche Kassenführung einstimmig das Vertrauen aus.

Einstimmig wiedergewählt wurde Johannes Jürgens als 2. Vorsitzender. Der Chorleiter gab seiner Freude Ausdruck nicht nur über die Harmonie im Chorgesang, die trotz leichten Rückgangs der Sängerzahl immer noch erreicht werde, sondern auch im geselligen Umgang.

Beides gehöre untrennbar zusammen und sei Grundlage des Erfolges. Er übernahm diesmal auch die Ehrungen: Urkunden übergab er an Werner Wegener (10 Jahre), Reinhard Diekmann, Hans Sommer und Johannes Kramer (35 Jahre). Besonderen Applaus erhielten Herbert Hesse für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft sowie zwei Gründungsmitglieder des Chores, die seit 60 Jahren immer noch eifrig mitsingen: Franz-Josef Hahne und Heinz Schröder.

Im Herbst, wenn das 60-jährige Bestehen des Kolpingchores gefeiert werden soll, wird Gelegenheit zu einer besonderen Würdigung sein.

Auch interessant

Kommentare