Ein gutes Jahr

Der Kaninchenzuchtverein 322 Neheim und Umgebung kann auf ein gutes Jahr 2010 zurück blicken. Die Züchter nahmen an den Ausstellungen der Landesgartenschau in Hamm und der HSK-Kreisschau in Klein Olpe teil. Hier konnte der Verein ein beachtlichen Erfolg verbuchen. Hermann Wix wurde Kreismeister mit zwei Sammlungen auf Angora weiß mit 386,5 Punkten und 385,5 Punkten.

Bei der Erzeugnissen der Frauengruppe wurde Lieselotte Eckert mit einer Landesverbandsmedaille ausgezeichnet. Erste Kreismeisterin wurde Gisela Beermann, die auch einen Pokal erhielt.

Die Rassekaninchenzüchter nahmen auch am Tag des Ehrenamtes auf dem Neheimer Markt teil. Dort wurden Tiere und Erzeugnisse ausgestellt. Der Stand war gut besucht, vor allem die Kinder waren begeistert. Aber auch die Erwachsenen stellten viele Fragen zur Zucht und zur allgemeinen Haltung der Tiere. Das Verspinnen von Angorawolle war für die Zuschauer etwas Neues.

Eine Ausstellung, die dem Zuchtverein immer wieder am Herzen liegt, ist die große Ausstellung auf der Hüstener Kirmes. Es geht darum, möglichst viele Rassen und verschiedene Farben zu präsentieren. Gestellt wurden 52 Tiere, davon wurden 47 bewertet.

Der erste Kirmespreis ging an Paul Rapp auf Neuseeeländer weiß vom KZV W281 Hüsten, der zweite Kirmespreis an die Zuchtgemeinschaft Beermann auf Blaue Wiener vom KZV W322.

Um festzustellen, wo die Züchter mit der Nachzucht der Tiere stehen, gab es im Jahr 2010 eine sogenannte Tischbewertung. Ein Preisrichter bewertete die Tiere wie auf einer öffentlichen Schau. Wer dem Verein beitreten möchte, wendet sich an den ersten Vorsitzenden Hermann Wix unter Tel.: 0 29 32 / 2 59 73.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare