Jugendlicher unverletzt - Rad stark beschädigt

Unbekannte werfen Radfahrer (16) Knüppel zwischen die Speichen - so werden sie beschrieben

+
Symbolfoto

Herdringen - Unfassbarer Vorfall am Dienstagabend in Herdringen: Unbekannte haben einem 16-jährigen Radfahrer einen Knüppel zwischen die Speichen geworfen. Die Polizei hofft nun auf Hinweise zu den Tätern.

Wie die Polizei berichtet, war der junge Mann gegen 21.30 Uhr auf der Straße "Zum Herdringer Schloß" von Hüsten in Richtung Herdringen unterwegs, als sich etwa 50 Meter vor der Kreuzung der B 229 zwei Jugendliche näherten. 

Einer der beiden warf dem Arnsberger daraufhin einen Knüppel in die Speichen des Hinterrades. Das Rad wurde dabei nach Polizeiangaben stark beschädigt. Der Fahrradfahrer hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt. 

Polizei bittet um Hinweise

Die Jugendlichen werden wie folgt beschrieben:

1. Täter

  • etwa 16 bis 17 Jahre alt 
  • rund 1,80 Meter groß 
  • blaues T-Shirt 
  • schwarze Hose 
  • schwarze Kappe

2. Täter 

  • etwa 16 bis 17 Jahre alt 
  • rund 1,80 Meter groß 
  • Jeanshose 
  • schwarzes T-Shirt

Hinweise richten nimmt die Polizeiwache in Arnsberg unter 02932/90 200 entgegen. 

Lesen Sie auch: 

Fast 4,5 Promille zur Mittagszeit: Polizei zieht Autofahrer (52) aus dem Verkehr

Versuchte Vergewaltigung: Polizei ermittelt Verdächtigen - 21-Jähriger wieder frei

Erster amtlicher Bericht zum Ballon-Unfall im Sauerland: So schildern die Passagiere das Unglück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare