Vollsperrung der Straßenabschnitte erforderlich

Hier startet Mittwoch der nächste Bauabschnitt im Wohngebiet östliche Innenstadt Neheim 

+
Parallel zu den Arbeiten laufen noch Bauarbeiten in der Schobbostraße oberhalb der Johannesstraße.

Neheim – Bereits seit längerer Zeit laufen die Bauarbeiten im Wohngebiet östliche Innenstadt Neheim. Jetzt startet ein neuer Abschnitt: Die Stadtwerke Arnsberg beabsichtigen ab Mittwoch, 21. August, mit den Bauarbeiten für die Erneuerung Schwester-Aicharda-Straße zwischen Engelbertstraße und Schobbostraße zu beginnen.

„Zuerst wird in dem Bereich der Abwasserkanal mit Hausanschlüssen erneuert. Danach erfolgen die Erneuerungen der Wasser-, Gas- und Stromleitungen. Abschließend erfolgt eine vollständige Erneuerung der Fahrbahn und beidseitigen Gehwegen und Parkstreifen. 

Auch die Straßenbeleuchtung wird mit neuen Leuchten an neuen Standorten ersetzt“, erläutern die Stadtwerke. Es sei geplant, die Arbeiten bis im Jahresende 2019 abzuschließen. Für die Bauarbeiten ist eine Vollsperrung der Straßenabschnitte erforderlich und auch der Anliegerverkehr werde nur noch außerhalb der Arbeitszeiten der Baustelle sehr eingeschränkt möglich sein. Im Zuge der geplanten Arbeiten soll auch später beginnend die Apothekerstraße zwischen Schwester-Aicharda-Straße und Schulstraße erneuert werden. 

Zuerst aber erfolgen die Arbeiten in dem Abschnitt zwischen Engelbertstraße und Apothekerstraße. Zu Verkehrsführung wird erläutert: „Der Verkehr der Apothekerstraße fährt herauf, an der Kreuzung Apothekerstraße/Schwester-Aicharda-Straße kann man nur geradeaus oder links abbiegen in Richtung Schobbostraße. Der Verkehr von der Stembergstraße in Richtung Innenstadt soll über die Johannesstraße und Schobbostraße umgeleitet werden. Weiter erforderliche Änderungen der Verkehrsführung werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die Stadtwerke Arnsberg bitten um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten und den damit verbundenen Behinderungen und Sperrungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare