"Hölle, Hölle, Hölle" — Gema-Rechte in Neheim

Jörg Hustadt, Karin Hartmann und Gerhard Saidowsky (v.l.) wollen die "Coconut Music" in eine erfolgreiche Zukunft führen. Foto: SK

Investorengruppe kauft bekanntes Label und dessen Hits

Arnsberg. (SK)

Eine private Investorengruppe aus dem Raum Arnsberg hat das "Coconut Label" gekauft und sich somit die Gema-Rechte an Hits wie "Wahnsinn" von Wolfgang Petry oder "What is love" von Haddaway gesichert.Das Label wurde 1981 von dem sehr erfolgreichen Produzenten- und Songschreiber-Team Tony Hendrik und Karin Hartmann in Hennef gegründet.

Sie vereinten unter anderem Stars wie Wolfgang Petry mit einigen seiner Hits, Bad Boys Blue, die WeatherGirls sowie diverse Titel von Smokie, Londonbeat oder Chris Norman in ihrem Label. Dazu zählen auch die Welthits von Haddaway, "What is love" und "Life", die in den meisten Ländern der Welt höchste Chartplatzierungen erreichen konnten.

Zum 1. Januar 2007 haben Hendrik und Karin Hartmann ihr Label an eine private Investorengruppe verkauft. Karin Hartman wird ihre langjährige Erfahrung in die neue Gesellschaft einbringen.

Geschäftsführer aus Neheim

Diverse Investoren aus der Arnsberger Region haben als Geldgeber dieses Investment mitfinanziert. Die kaufmännische Geschäftsführung übernehmen der Neheimer Betriebswirt und Vermögensberater Jörg Hustadt (41) sowie Gerhard Saidowsky (45) aus Siegburg. Beide leiten und beraten seit vielen Jahren die private Investorengruppe und sind zudem seit 1995 geschäftsführende Gesellschafter einer US-Investmentfirma in Naples, Florida/USA.

Zusammen mit der Geschäftsführung durch Karin Hartmann hat das Engagement der Finanzgruppe die neue "Coconut Music" wieder auf eine solide Basis gestellt und wird als langfristiges Investment gesehen. Zum einen bietet man den "Coconut Masterkatalog" und den "A la Carte Musikverlag" wieder der internationalen Auswertung an und wird gleichzeitig junge Talente fördern.

Erfreulicherweise konnten durch die Investition auch zwei Arbeitsplätze bei "Coconut" geschaffen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare