Wertgegenstände gefordert

Auf Schulhof im Sauerland: Jugendliche bedrohen spielende Kinder mit Messer

In Hüsten haben zwei Jugendliche auf dem Schulhof der Röhrschule zwei Kinder mit einem Messer bedroht. Die Polizei sucht Zeugen.
+
In Hüsten haben zwei Jugendliche auf dem Schulhof der Röhrschule zwei Kinder mit einem Messer bedroht. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)

Unglaublicher Vorfall am Donnerstag in Hüsten: Zwei Jugendliche bedrohten zwei Kinder mit einem Messer. Die Mütter der Mädchen alarmierten die Polizei.

Hüsten - Die Polizei wurde nach eigenen Angaben am Donnerstag gegen 17.15 Uhr zur Röhrschule an der Marktstraße gerufen. Dort berichteten den Beamten zwei Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren im Beisein ihrer Mütter, dass zwei unbekannte Täter sie mit einem Messer bedroht hätten.

Demnach seien die Mädchen beim Spielen auf dem Schulhof von zwei Jugendlichen angesprochen worden. Die Fremden hätten sie mit einem Messer bedroht und gefordert, ihnen Wertgegenstände zu geben.

Hüsten: Jugendliche bedrohen Kinder mit Messer - so werden sie beschrieben

Die Kinder seien daraufhin vom Schulhof zu ihren nachkommenden Müttern gerannt. Die Frauen hätten dann direkt die Polizei alarmiert.

Die unbekannten Jugendlichen werden folgendermaßen beschrieben: Sie seien etwa 12 bis 18 Jahre alt und rund 1,50 Meter groß gewesen. Beide hätten kurze, dunkle Haare gehabt und seien mit blauen Jeanshosen bekleidet gewesen. Bei dem Messer habe es sich vermutlich um ein schwarzes Klappmesser gehandelt.

Hüsten: Jugendliche bedrohen Kinder mit Messer - Polizei sucht Zeugen

Hinweise zu dem Vorfall auf dem Schulhof der Röhrschule in Hüsten nimmt die Polizei in Arnsberg unter der Telefonnummer 02932/90 200 entgegen.

In Neheim wurde zuletzt eine junge Mutter auf offener Straße beim Spaziergang mit Kinderwagen ausgeraubt: Zwei unbekannte Männer bedrohten die Frau am hellichten Tag und erbeuteten ihr Smartphone. Nach einem Überfall auf die Netto-Filiale in Herdringen nahm die Polizei am Donnerstagabend vier Männer fest. Sie stehen im Verdacht, für eine ganze Serie vcon Taten verantwortlich zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare