Polizei sucht Zeugen - Mutter äußert sich

Hüstener Kirmes: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - kleiner Junge (3) wird schwer verletzt

+

[Update] Hüsten - Für einen dreijährigen Jungen nahm die Hüstener Kirmes am Dienstag ein unschönes Ende. Er wurde durch einen Streit zwischen zwei Männern schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. Jetzt hat sich die Mutter des Kindes zu den Vorfällen geäußert.

Die Auseinandersetzung zwischen den zwei bislang unbekannten Männern ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 15.50 Uhr. Wie die Mutter des Jungen dem Kurier berichtete, sei der Vorfall passiert, als sie mit ihren drei Kindern an einem der beiden Autoscooter entlang ging. 

Demnach seien die beiden Männer aus Richtung des Ponyreiten-Standorts gekommen und hätten sich dabei geschlagen und getreten. Dann nahm das Unglück seinen Lauf: "Dabei stolperte einer der beiden rückwärts, fiel auf den Kinderwagen und dann auf meinen Sohn", erklärte die Mutter. 

Mutter will Mann festhalten - der reißt sich los

Der Junge habe am Boden gelegen und geweint, doch die beiden Streithähne wollten sich aus dem Staub machen. "Ich verlangte nach Namen und Handynummer, bekam aber nur die Antwort: Gar nichts würde ich bekommen", schilderte die Mutter des Jungen.

Sie wollte nach eigenen Angaben ihrem Sprössling beim Aufstehen helfen, doch der sei sofort wieder hingefallen. "Die beiden jungen Männer meinten, ich solle mich nicht anstellen, es wäre doch nichts", berichtete sie. Während sie dann die Polizei alarmierte, habe sie versucht, einen der beiden Männer festzuhalten, doch dieser habe sich losgerissen und sei über die Absperrung des Autoscooters gesprungen.

Der Sanitätsdienst des Roten Kreuz kümmerte sich schließlich um den kleinen Jungen. Im Krankenhaus folgte die schlimme Diagnise: "Schienbein und Wadenbein sind über dem Sprunggelenk gebrochen", schilderte die Mutter. 

So werden die Männer beschrieben

Die beiden Steithähne waren nach Zeugenaussagen zwischen 16 und 23 Jahre alt. Ein Täter hatte demnach kurze, blonde und gestylte Haare, trug auffällige weiße In-Ear-Kopfhörer und einen hellen Kapuzenpullover. Die andere Person trug einen schwarze Jacke und eine schwarze Baseballcap. Er hatte ein südländisches Aussehen und den Ansatz eines Oberlippenbarts. 

Hinweise zu den beiden Männern nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932/90 200 entgegen. 

Lesen Sie auch: 

Hüstener Kirmes: Besucher ausgeraubt und niedergeschlagen - Täter flüchtet

Hüstener Kirmesbesucher im Glück: Handys und Geldbörsen gefunden und abgegeben

Hüstener Kirmes: Neun Platzverweise und eine Festnahme am ersten Abend

Die Hüstener Kirmes 2019 in Bildern:

Hüstener Kirmes 2019: Fassanstich und Eröffnung

Hüstener Kirmes 2019: Der Samstag in Bildern

Hüstener Kirmes 2019: Tierschau am Montag

Hüstener Kirmes 2019: Comet-Feuerwerk zum Abschluss

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare