"Für uns ist ein Traum in Erfüllung gegangen"

Das sagt der Junge Chor Oeventrop nach dem Konzert mit Michael Patrick Kelly

+
Gänsehaut-Momente bei der Rotkäppchen Nacht der Chöre 2019: Vier Chöre begeisterten gemeinsam mit Sänger Michael Patrick Kelly das Publikum im Lichthof der Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg.

Oeventrop – Drei Monate hoffen, sich motivieren, proben – an diesem Wochenende war es nun endlich so weit: Der Junge Chor Oventrop stand zusammen mit Vollblutmusiker Michael Patrick Kelly auf der Bühne im Lichthof der Rotkäppchen Sektkellerei.

Gemeinsam mit drei weiteren Chören begeisterten die Arnsberger nicht nur den musikalischen Leiter Dieter Falk, sondern auch die mehr als 1000 Gäste durch ihre einzigartigen Stimmen und gefühlvollen Performances.

„Die letzten Tage hat man wirklich gemerkt wie sehr die Musik verbindet. Die ganze Atmosphäre war einzigartig und wurde perfekt gemacht durch den Auftritt mit Michael Patrick Kelly – ein unvergesslicher Augenblick!“, so Alexandra Wirth, Vorsitzende beim Jungen Chor Oeventrop, nach dem großen Finale über das emotionale Wochenende der Rotkäppchen Nacht der Chöre. „Als wir uns vor drei Monaten beworben haben, hätten wir nie erwartet, so ein unglaubliches Wochenende zu haben. Für uns ist wirklich in Traum in Erfüllung gegangen.“ Als einer von drei Chören hatte sich der Junge Chor Oeventrop in der Jurysitzung gegen eine Auswahl von Chören aus ganz Deutschland durchgesetzt und dann im Online-Voting die Rotkäppchen-Fans überzeugt. 

„Der Junge Chor Oeventrop hat uns mit seinem emotionalen Bewerbungsvideo von Anfang an begeistert. Aber das, was er heute allein und auch zusammen mit den anderen drei Chören gezeigt hat, übertraf noch einmal alles – ich bin immer noch sprachlos“, so Dieter Falk, musikalischer Leiter der Rotkäppchen Nacht der Chöre. Nach dem Song „Hoffnung“ aus dem Bewerbungsvideo des „JCO“ sowie einer Soloperformance von Michael Patrick Kelly betraten die Siegerchöre zusammen die Bühne und sangen gemeinsam mit dem Top-Star seine Hits „Et Voilà“, „iD“ und „Roundabouts“. 

Und der Abend war nicht nur für die Chöre emotional und mitreißend, auch für Michael Patrick Kelly war er ein einzigartiges Erlebnis: „Ich bin noch nie vorher mit Chören aufgetreten, es war ein unglaubliches Gefühl. Meine Songs haben wirklich einzigartig geklungen. Das war eine echt neue, bewegende Erfahrung für mich und es wird sicher nicht das letzte Mal sein, dass ich mit Chören auf der Bühne stehe“, so der Musiker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare