Nachhaltigkeit im Mittelpunkt

Kein #Schlabberkappes im Mai: Das plant die Stadt Arnsberg jetzt für das Festival

Unter dem Hashtag „#worldwideweisskohl“ laden die Beteiligten in diesem Jahr zum ersten digitalen „Schlabberkappes“-Nachhaltigkeitsfestival ein.
+
Unter dem Hashtag „#worldwideweisskohl“ luden die Beteiligten 2020 wegen der Pandemie zum ersten digitalen „Schlabberkappes“-Nachhaltigkeitsfestival ein.

Das Arnsberger Nachhaltigkeitsfestival #Schlabberkappes findet aufgrund der unklaren Pandemie-Situation auch in diesem Jahr nicht wie geplant im Mai statt. Das teilt die Stadt mit.

Arnsberg - Das Organisationsteam hatte die Veranstaltung ursprünglich für Samstag, 29. Mai, auf der Arnsberger Promenade vor der Bürgerschützenhalle geplant. „Schweren Herzens“ hätten sich die Veranstalter – die Verbraucherzentrale NRW, der Bund Arnsberg, die Volkshochschule Arnsberg/Sundern, der Stadtsportverband Arnsberg, die Waldakademie Voßwinkel und die Stadt Arnsberg – entschieden, das Festival abzusagen.

Nun soll der #Schlabberkappes im Herbst nachgeholt werden. Aus Rücksicht auf mögliche Nachholtermine von Vereinen und Institutionen, findet das Nachhaltigkeitsfestival dann im Zeitraum von Montag, 20. September, bis Samstag, 25. September, als Aktionswoche statt – parallel zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit sowie der Europäischen Nachhaltigkeitswoche, informiert die Stadt Arnsberg. Mit der Aktionswoche würden sich dann Räume für neue Schwerpunkte, Projektideen oder auch für Aktionen in Schulen und Kitas bieten.

2. "Schlabberkappes" in Arnsberg

2. "Schlabberkappes" in Arnsberg

Sollten Ende September keine Präsenzveranstaltungen möglich sein, werden die geplanten Events wieder digital angeboten. Ein neuer Termin für 2022 steht noch nicht fest. Infos im Internet: www.arnsberg.de/schlabberkappes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare