U12 Stützpunktmannschaft überzeugt im Quali-Turnier in Kaiserau

Kreis Arnsberg steigt auf

Der Nachwuchs des Fußballkreises Arnsberg wusste zu überzeugen und schaffte den Aufstieg in die Hauptrunde.

Die U12-Stützpunktmannschaft (Jahrgang 2003) des Fußballkreises Arnsberg spielte beim ARAG-Cup (Hallenwestfalenmeisterschaft) über drei Tage ein tolles Turnier in der Qualifikationsrunde.

Nach neun Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen sicherte sich das Team vom DFB-Stützpunkttrainer Frank Pribel den hervorragenden zweiten Platz von 16 Teams. Damit steigt der Kreis Arnsberg neben Hagen (1.) und Bielefeld (3.) in die Hauptrunde 2016 auf.

Arnsberg.

Die Mannschaft startete in der Sportschule Kaiserau mit einem 1:1 gegen den Kreis Beckum in das Turnier. Nach dem 4:1-Sieg gegen Lemgo folgten drei Siege mit je 2:1 Toren gegen die Juniorinnen der U12-Westfalenauswahl sowie der Kreise Soest und Höxter.

Am zweiten Turniertag konnte gegen die Kreise Olpe (3:1) und Brilon (5:0) gewonnen werden. Mit 19 Punkten und 19:6 Toren beendeten die Arnsberger Auswahlspieler die Gruppe B als Erster. Nach der neuen Einteilung in die Gruppe D folgten vier Spiele gegen Kreise aus der Gruppe A. Nach einem Sieg gegen Iserlohn (2:1) sowie einem 1:1 gegen Lüdenscheid konnte den Arnsbergern das Halbfinale und damit die Spiele um die Aufstiegsplätze keiner mehr nehmen. Zum Abschluss der Gruppenphase gelang noch ein 2:0-Erfolg gegen Meschede bevor der Kreis Hagen die Arnsberger mit 4:1 besiegen konnte. Arnsberg beendete die Gruppe D hinter Hagen auf einem tollen zweiten Platz.

Am Finaltag spielte das Arnsberger Team im ersten Halbfinale gegen den Kreis Herford (Gruppensieger C). In einem der besten Spiele ließen die Jungs aus dem Fußballkreis Arnsberg gegen starke Herforder nur wenige Chancen zu und erzielten eiskalt zwei Tore zur 2:0-Führung. In einer spannenden Endphase gelang Herford nur noch der Anschlusstreffer, sodass zur Freude aller Fans des Kreis Arnsberg der Aufstieg in die Hauptrunde 2016 bereits im ersten Spiel gesichert wurde.

Im Endspiel reichte es leider nicht mehr zur Revanche gegen den Kreis Hagen. Mit einem 3:1-Sieg gewann Hagen verdient die Qualifikationsrunde.

Team Arnsberg: Leon Barisch, Fabian Becker, Tom Böddeker (alle SC Neheim) Philipp Baumann (TuS Bruchhausen) Aaron Börger (SSV Stockum) Nico Brechmann, Alen Dedeic, Oliver Niedbala (alle TuS Sundern) Paul Simon, Alwin Weber (beide SV Arnsberg 09) Betreuer/Trainer: Finn und Frank Pribel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare