Sommeratelier im JBZ startet mit „Sommerklang“

Kunst und Kultur zum Mitmachen

Der 19. Kunstsommer Arnsberg steht vor der Tür und damit startet auch in diesem Jahr das beliebte Sommeratelier der Generationen im Jugendbegegnungszentrum Liebfrauen (JBZ) in Arnsberg. Zum zweiten Mal findet im JBZ das musikalische Event „Sommerklang“ als Auftakt zum Sommeratelier der Generationen statt. Drei junge lokale Bands und Künstler werden den Saal des JBZ mit unterschiedlichen Musikstilen beschallen.

Wie im letzten Jahr sind Cris & Ballantine mit ihrer Hip Hop Crew am Start. Ebenfalls von der Partie ist wieder SubSound, die guten deutschen – und englischsprachigen Rock bieten werden. Außerdem wird Johann Bauerdick – vom Klavier begleitet – ein paar Songs zum Besten geben. Los geht’s am 1. August um 19 Uhr im Saal des JBZ. Der Eintritt ist frei und Kaltgetränke können an der Theke für kleines Geld erworben werden. Neben den Musikacts werden auch einige Film – und Musikprojekte des JBZ aus den vergangenen Jahren vorgestellt. Alle Besucher können sich also auf einen bunten Abend mit Musik und Film freuen.

In der kommenden Wochenende starten dann zahlreiche offene Workshops für Jung und Alt – und das ohne Anmeldung.

Montag, 3. August, 14 bis 18 Uhr: „Wir arbeiten mit Ton“ (Judith Lenser), Arbeiten mit Speckstein (Herman Braun), Nanas aus Draht und Pappmaché (Manfred Kobold), Lebensgroße Marionetten (Marionettentheater FIRO)

Dienstag, 4. August, 14 bis 18 Uhr: Kreative Textilwerkstatt (Martina Kröhnert), Arbeiten mit Speckstein (Hermann Braun), Drucktechnik mit Linoleum (Isabel Gierse), Nanas aus Draht und Pappmaché (Manfred Kobold), Lebensgroße Marionetten (Marionettentheater FIRO)

Mittwoch, 5. August, 14 bis 18 Uhr: Goldschmiedearbeiten (Katrin Petrikat), Malspuren – Ausdrucksmalerei (Hildegard Scheffer), Weidenflechtkunst (Claudia Reuter), Schwarz – Weiss - Farbdrucke (Ingrid Schneider), Filzen (Anja Rüschenschmidt)

Donnerstag, 6. August, 14 bis 18 Uhr: Weidenflechtkunst (Claudia Reuter), Acrylmalerei (Anja Neuendorf), Pastellkreidemalerei (Annemarie Schulte)

Freitag, 7. August, 14 bis 18 Uhr: Schwarz – Weiss - Farbdrucke (Ingrid Schneider), Mosaikmalerei (Petra Fromm), Kreative Schrottkunst (Wolfgang Hagemann)

Samstag, 8. August, 14 bis 18 Uhr: Kreative Schrottkunst (Matthias Glahn)

Sonntag, 9. August, 14 bis 18 Uhr: Große Vernissage des Sommerateliers, bei dem die Teilnehmer und Künstler ihre Werke/Ergebnisse ausstellen.

Im Rahmen des Landesprogramms „Kulturrucksack NRW“ finden für die 10- bis 14-Jährigen mehrere Workshops unter dem Motto “Move & Groove“ statt (mit Anmeldung). Elemente der Workshops werden unter anderem Figurenbau, Musik und Theater sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare