Nach Diebstahl in Neheimer Fußgängerzone

Ladendieb flüchtet und spuckt Polizisten ins Gesicht

+

Neheim. Ekliger geht's wirklich nicht mehr: Nachdem ein Ladendieb beim Klauen in der Neheimer Fußgängerzone erwischt wurde und zunächst flüchten konnte, griffen Polizisten den Mann in der Nähe auf. Er zeigte sich sehr aggressiv und spuckte einem Beamten sogar ins Gesicht. 

Wie die Polizei mitteilt, beobachtete ein Zeuge um 18.25 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft einen Ladendieb. Der Zeuge nahm die Verfolgung auf, verlor den Mann aber im Bereich der Werler Straße aus den Augen. Im Rahmen der Fahndung traf die Polizei der Mann mit dem Diebesgut auf der Burgstraße antreffen. 

Während der Kontrolle rannte der Dieb weg, er wurde aber an der Werler Straße durch einen weiteren Streifenwagen verhaftet. Gegen die Festnahme wehrte sich der Täter. Er beleidigte die Beamten und spuckte einem 28-jährigen Polizisten ins Gesicht. 

Der Mann wurde in Polizeigewahrsam gebracht. Nach erfolgter Personalienfeststellung wurde er entlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare