A46-Anschlussstelle Neheim und B229 betroffen

Landesbetrieb Straßenbau kündigt für Mittwoch kurzzeitige Sperrungen in Arnsberg an

+

Arnsberg. Mit kurzzeitigen Sperrungen müssen Autofahrer im Stadtgebiet Arnsberg am kommenden Mittwoch, 24. Oktober, rechnen. Die Autobahnniederlassung Hamm führt Arbeiten in der A46-Anschlussstelle Neheim und auf der B229 durch.  

Wie der Landesbetrieb Straßenbau NRW mitteilt, wird in der Anschlussstelle Neheim in der Zeit von 9 Uhr bis 10.30 Uhr die Auffahrt in Richtung Brilon gesperrt. In der Zeit von 13 bis 15 Uhr ist die Ausfahrt in Fahrtrichtung Werl gesperrt. Eine weitere Einschränkung gibt es auf der B229. Hier steht dem Verkehr zwischen den Ampelkreuzungen B229/Herdringen und B229/Bahnhofstraße nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. 

Am Donnerstag (25. Oktober) wird in der Anschlussstelle Arnsberg-Altstadt die Auffahrt in Richtung Brilon in der Zeit von 11 Uhr bis 12.30 Uhr gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet. Die Autobahnmeisterei Werl muss hier Schutzplankenarbeiten durchführen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare