Temporäre Platzierung

"Mobile Bäume" sollen ab sofort wildes Parken in der Arnsberger Altstadt verhindern

+
Die in bunten, großen Kübeln eingepflanzten Bäume sollen das Falschparken am Steinweg / Alter Markt verhindern.

Arnsberg - Die Stadt Arnsberg beginnt am heutigen Dienstag damit, sogenannte „mobile Bäume“ auf dem Steinweg und dem Alten Markt aufzustellen. Im Hinblick auf das vermehrte Falschparken und Zustellen von Fußgängerbereichen im Bereich Steinweg/Alter Markt mit negativen Folgen für die Verkehrssicherheit und das Stadtbild, hatte die Stadtverwaltung dauerhafte und Maßnahmen „auf Zeit“ zur Verbesserung der Situation erarbeitet und erste bereits umgesetzt.

Bei der temporären Platzierung der „mobilen Bäume“ handelt es sich nun um ein kreatives Projekt, um die Bereiche, die nicht zum Parken gedacht sind, fantasievoll und deutlich markieren.

Diese Maßnahme zählt zu den ersten Aktionen im Rahmen des "Labelingverfahrens StadtgrünNaturnah" und trägt zum positiven Erscheinungsbild des gesamten Bereiches bei. Die Pflanzen in den transportablen Behältern können nach Ablauf der Aktion an anderen Stellen eingepflanzt oder auch als temporäre Begrünung an anderen Orten eingesetzt werden, teilt die Stadtverwaltung mit.

Es handelt sich dabei um Bäume in Kübeln, die optisch an einen „Big Bag“ erinnern. Die Kübel sind so im Handel nicht erhältlich und speziell für die Stadt Arnsberg gefertigt worden. Die Kunststoffkübel sind mit einer bunten Lkw-Plane verkleidet und in „Form“ gebracht. Die Kübel sind mit unterschiedlichen bekannten heimischen und exotisch neuen Bäumen bepflanzt. Die verwendeten Baumarten sind Linde, Kornelkirsche, Hainbuche, Amberbaum, Ginkgo, Baumhasel und Feldahorn. Zudem sind alle Kübel mit Wildstauden wie Leinkraut, Flockenblume, Ehrenpreis, Brunelle und Silberfingerkraut unterpflanzt. "Diese bienen- und insektenfreundlichen Planzungen im Innenstadtbereich tragen zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei und unterstützen die künftige naturnahe Ausrichtung der städtischen Grünanlagen und Freiräume", so die Stadtverwaltung weiter. 

Die Bepflanzung und das Aufstellen der Kübel werden von Mitarbeitern des Fachdienstes Grünflächen|Forst|Friedhöfe der Stadtverwaltung Arnsberg durchgeführt. Während der Aufstellarbeiten kann es in den nächsten Tagen zeitweise zu Beeinträchtigungen im Bereich Steinweg/Alter Markt kommen.

Bereits im September hatten die Grünen auf die Verkehrssituation am Alten Markt aufmerksam gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare