Rettungsdienst bringt jungen Mann ins krankenhaus

Kontrolle über Motorrad verloren: Biker (18) bei Sturz schwer verletzt

+
Das beschädigte Motorrad musste abgeschleppt werden (für Vollbild oben rechts klicken).

Hachen/Müschede - Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist am Dienstagabend bei einem Sturz zwischen Hachen und Müschede schwer verletzt worden. Er hatte die Kontrolle über seine Maschine verloren.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der junge Wickeder gegen 21.35 Uhr in einer Motorradgruppe auf der Bundesstraße 229 von Hachen in Richtung Müschede. 

"In einer Linkskurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Motorrad. Er kam von der Straße ab und stürzte in einem angrenzenden Feld", schildert die Polizei den Unfallhergang. 

Bei dem Sturz erlitt er schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte den 18-Jährigen ins Krankenhaus. Sein Motorrad musste abgeschleppt werden.

Lesen Sie auch:

71-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Auto und Motorrad krachen beim Abbiegen ineinander - Biker schwer verletzt

Rettungshubschrauber im Einsatz: 17-Jähriger prallt mit Leichtkraftrad in Leitplanke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare