In der Nacht zu Sonntag in Neheim

Brutale Attacke: Gruppe schlägt und tritt auf Opfer ein - Polizei sucht mutige Helferin

+
Eine Gruppe von unbekannten Männern hat in Neheim einen 23-Jährigen attackiert. (Symbolfoto)

Neheim - Brutale Attacke auf einen 23-Jährigen: Eine Männergruppe schlug und trat in der Nacht zu Sonntag in der Fußgängerzone Neheim auf ihr Opfer ein - bis eine Frau einschritt. Die Polizei ist nun auf der Suche nach der mutigen Zeugin.

Der junge Mann aus Ense war gegen 2 Uhr nach eigenen Angaben von einer Diskothek in der Apothekerstraße in Neheim in Richtung Fußgängerzone gegangen, als er einer Gruppe von mehreren Männern begegnet war. 

Dann begann der Horror für den 23-Jährigen: "Die Männer verfolgten den Mann und schlugen ihn anschließend zu Boden. Hier traten sie weiter auf den jungen Mann ein", berichtet die Polizei. 

Neheim: 23-Jähriger wird bei Attacke verletzt

Sein Glück: Er bekam Hilfe von einer unbekannten Frau. Als diese die Täter angeschrien habe, seien die Täter geflüchtet. "Die Personalien der resoluten Frau sind nicht bekannt. Die Frau wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen", heißt es. 

Der Mann begab sich Angaben der Polizei zufolge mit leichten Verletzungen selbstständig ins Krankenhaus und zeigte die Tat anschließend bei der Polizei an. Von der Gruppe sei lediglich bekannt, dass zwei Täter ein südländisches Aussehen hatten. Ein Täter sei auffällig dick, ein weiterer Schläger klein gewesen. Letzterer hatte laut Polizei zudem "auffällige, abstehende Ohren". 

Neheim: Polizei bittet um Hinweise

Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932/90 200 entgegen. 

Einen mutigen Zeugen gab es auch bei einem Diebstahl in Olpe: Nachdem ein Dieb bei Lidl ungewöhnliche Beute gemacht hatte, stoppten ein Kunde und ein Mitarbeiter ihn. In Marsberg gelang der Polizei ein Schlag gegen die Drogenkriminalität: Ermittler stellten dort Amphetamin im Wert von mehr als 15.000 Euro sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare