Polizei sucht Zeugen

Nach waghalsigem Überholmanöver: Motorrad bremst Auto aus und drängt es ab

+
Symbolfoto

Neheim - Unglaublicher Vorfall in der Neheimer Innenstadt: Ein unbekannter Motorradfahrer überholte ein Auto nur auf dem Hinterrad, bremste es dann aus und drängte es ab. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Der Fall von "Nötigung im Straßenverkehr" ereignete sich bereits am Freitag gegen 16 Uhr, wie die Polizei am Dienstagnachmittag mitteilte. Demnach habe ein 56-jähriger Mann mit seinem Wagen die Apothekerstraße brfahren, als er von einem Motorcross-Fahrer überholt worden, der nur auf dem Hinterrad fuhr. Vor dem Auto des Mannes habe der Fahrer dann stark abgebremst. 

"Beide Fahrzeuge fuhren hintereinander her bis der Motorcross-Fahrer auf der Straße 'Lange Wende' an die Scheibe des Autos klopfte und es abdrängte. Um einen Unfall zu vermeiden, fuhr der Arnsberger auf den Bürgersteig und bremste sein Auto ab", schildert die Polizei den Vorfall. Der Motorcross-Fahrer sei dagegen einfach weiter gefahren. 

So wird der Biker beschrieben

Zum Glück wurde bei der Aktion laut Polizei niemand verletzt und es entstand kein Sachschaden. Der Motorradfahrer wird folgendermaßen beschrieben: jüngerer Mann, schmale Figur, trug einen Cross-Helm und ein T-Shirt mit der Aufschrift "Sauerlända". Sein Zweirad hatte das Teilkennzeichen "HSK - NQ".

Der Motocross-Fahrer sei dabei von einem weiteren Biker begleitet worden. Bei beiden Rädern soll es sich um Enduro-Fahrzeuge handeln.

Hinweise nimmt die Polizeiwache in Arnsberg unter 02932/90 200 entgegen. 

Lesen Sie auch: 

Lenker verrissen: Fahrradfahrer (23) bei Sturz schwer verletzt

Kollision mit Auto: Motorradfahrer "sehr schwer" verletzt - Drogen im Spiel?

Fußgänger angefahren und schwer verletzt - Autofahrer haut einfach ab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare