Wichtige Zeugen gesucht

Rote Ampeln missachtet, riskant überholt: Polizei stoppt Raser (19) nach wilder Verfolgungsjagd

+
Symbolfoto

Neheim - Wilde Verfolgungsjagd durch Neheim: Ein 19-jähriger BMW-Fahrer flüchtete mit hoher Geschwindigkeit vor der Polizei, überfuhr dabei rote Ampeln und überholte mehrfach riskant. Die Polizei stoppte ihn schließlich. Jetzt werden zwei wichtige Zeugen gesucht.

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Samstag (12. Oktober), wie die Polizei am Freitag mitteilte. Demnach wollte eine Streifenwagenbesatzung einen silbernfarbenen BMW anhalten und kontrollieren. 

Davon war dessen Fahrer, ein 19-jähriger Mann aus Erwitte, aber offenbar nicht sehr begeistert: Er drückte aufs Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit vor der Polizei. Bei seiner Fahrt durch Neheim missachtete der junge Mann nach Polizeiangaben rote Ampeln und überholte auf riskante Weise mehrere Autos an unübersichtlichen Stellen. 

Motiv der Flucht bleibt unklar

Die Verfolgungsjagd endete schließlich in der Möhnestraße. Warum der 19-Jährige vor der Polizei entkommen wollte, ist unklar: Die vorgenommenen Drogen- und Alkoholtests verliefen laut Polizei negativ. Die Beamten stellten den Führerschein des jungen Erwitters sicher und untersagten ihm die Weiterfahrt. 

Für die weiteren Ermittlungen sucht die Polizei jetzt zwei Radfahrer, die an der Einmündung Graf-Gottfried-Straße/L745 gewartet und einen Teil der Fahrt beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeiwache in Arnsberg unter 02932/90 200 entgegen. 

Lesen Sie auch: 

Hubschrauber im Einsatz: Versuchte Geldautomaten-Sprengung - Polizei fahndet nach maskierten Tätern

Polizei fahndet mit Bildern: Wer kennt dieses Diebespaar?

Krankenwagen kracht auf Lkw: Eine Tote, vier Verletzte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare