"Schöner, größer und top aktuell"

Neheimer Marktpassage erstrahlt nach Kernsanierung in neuem Glanz

Die ersten Kunden machten sich bereits um kurz nach 8 Uhr, direkt nach der Öffnung am Mittwochmorgen ein Bild von der neuen Marktpassage.
+
Die ersten Kunden machten sich bereits um kurz nach 8 Uhr, direkt nach der Öffnung am Mittwochmorgen ein Bild von der neuen Marktpassage.

Neheim - „Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wir sind sehr glücklich damit, alles entspricht unseren Vorstellungen.“ Dieses positive Fazit zieht die ANH Hausbesitz GmbH zum Abschluss der Sanierung der Marktpassage in Neheim. Ab Mittwoch, 1. Juli, ist die Marktpassage wieder für Kunden geöffnet.

In den vergangenen rund eineinhalb Jahren wurde die Passage bis auf die Grundmauern entkernt und der Grundriss neu angeordnet.

Der Haupteingang zur Passage liegt künftig direkt an der Marktseite, in Richtung Mendener Straße gibt es lediglich einen kleineren Zugang. Eine weitere große Veränderung: Die Aufzüge sowie das Treppenhaus wurden auf die gegenüberliegende Gebäudeseite, in Richtung Mendener Straße verlegt. Hier befinden sich auch die neuen Rollsteige, die auf- und abwärts Erdgeschoss mit der renovierten Tiefgarage verbinden. 

Haustechnik auf dem neuesten Stand

Auch bei den Mietern war die Vorfreude auf den Umzug groß, wie Dirk Biermann, zuständiger Projektleiter der ANH, berichtet. Die meisten hätten sich räumlich vergrößert, darüber hinaus sei natürlich technisch alles auf dem neuesten Stand. Die gesamte Haustechnik wurde erneuert, darunter die komplette Elektroinstallation mit zwei neuen Trafoanlagen. Zudem gibt es eine neue Lüftungsanlage und die Heizung wurde ausgetauscht. Auch die sicherheitsrelevanten Anlagen befinden sich nun auf dem neuesten Stand. Schwarze Fensterrahmen, Bodenfliesen in Anthrazit, Glasbrüstungen und moderne Designelemente sorgen für eine zeitgemäße Optik.

Auch die Tiefgarage erstrahlt in neuem Glanz. Wo früher nur ein Rollsteig hinunter in die Tiefgarage führte, ist nun der Hauptzugang zur Passage inklusive der beiden Aufzüge.  

Neheimer und Gäste der Einkaufsstadt können ab Mittwoch nun durch die frisch renovierte Passage bummeln und Dinge für den täglichen Bedarf und darüber hinaus shoppen. 

Wie bereits berichtet werden ein Bäcker (mit Café), ein Lotto-Toto-Geschäft, zwei Bekleidungsgeschäfte, eine Apotheke, ein Nagelstudio, ein Mobilfunkanbieter und ein Aktionskaufhaus die neuen Geschäftsflächen beziehen. Auch die Stadtbücherei wird in der Marktpassage wieder öffnen (allerdings noch nicht im Juli). Mit einem großen Supermarkt wird die Versorgungslücke im Bereich Lebensmittel in der Innenstadt wieder geschlossen. Es gibt aber auch noch zwei vakante Flächen im Erdgeschoss (160 und 560 Quadratmeter). Insgesamt sind rund 8000 Quadratmeter Fläche vermietet, hinzu kommen die Mall und die ebenfalls sanierte Tiefgarage. Diese verfügt über 164 Stellplätze und ist von 7.30 bis 21.30 Uhr geöffnet.

"Aktives Neheim" gratuliert zur Wiedereröffnung

Über die Wiedereröffnung der Marktpassage freut sich auch die Neheimer Werbegemeinschaft „Aktives Neheim“. Deren Vorsitzender Herbert Scheidt gratuliert: „Die neue Marktpassage ist fertig und wir können uns auf ein weiteres Highlight in der Neheimer City freuen. Die größte Einzelhandelsimmobilie in der Neheimer Innenstadt meldet sich schöner, größer und top aktuell wieder zurück. Der Eigentümer ANH hat in den letzten Monaten keinen Stein auf dem anderen gelassen und die Immobilie von Grund auf völlig neu konzipiert und errichtet. Das Planungsteam hat sich an den modernsten Standards für Malls und Shoppingcenter orientiert und mit einem enormen finanziellen Aufwand wurde in Rekordzeit der Totalumbau realisiert. Viele örtliche Handwerker waren beteiligt und haben ganze Arbeit geleistet. Auf das Ergebnis können wir alle stolz sein. Die große Passage in bester Lage wird sicher zu einer weiteren Stärkung der Einkaufsstadt Neheim beitragen.“

Marktpassage in Neheim nach Kernsanierung eröffnet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare