Neptuner erfolgreich

Neheim. 14 Neptuner „belagerten“ zwei Tage lang die Schwimmhalle der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf und nahmen dort am 34. Sparkassen-Pokalschwimmfest auf der Langbahn (50 Meter) teil. Insgesamt hatten 44 Schwimmvereine mit 753 Aktiven gemeldet, die an 2 Tagen 3655 Einzel- und 90 Staffelstarts vor sich hatten.

Die Schwimmvereine kamen aus allen Teilen Deutschlands; einer aus den Niederlanden. Die sieben Schwimmerinnen und sieben Schwimmer des SV Neptun Neheim-Hüsten hatten dabei 66 Einzel- und 1 Staffelstart (viermal 50 Meter Brust) zu absolvieren. Am Ende erntete man drei Gold- (zweimal Kemper, einmal Hankiewicz), vier Silber- (zweimal Schauerte, zweimal Tillmann) und sechs Bronzemedaillen. Dazu kamen 43 neue persönliche Rekorde und vier neue Saisonbestzeiten. Beste Schwimmer in Reihen der Neptuner waren diesmal Julian Hankiewicz, der bei sechs Starts dreimal Bronze und einmal Gold (100 Meter Freistil) holte, und „Brustspezialist“ Moritz Kemper, der bei fünf Starts zweimal Gold (100 und 200 Meter Brust) gewinnen konnte.

Für den SV Neptun Neheim-Hüsten waren am Start: Kim-Nele und Tim-Fabian Augustini, Lea-Sophie Blum, Julian Hankiewicz, Lukas Kaufmann, Moritz Kemper, Max Köhler, Justus Kümper, Michael Maiworm, Mareen Schauerte, Carina Schulte, Hannah Tillmann, Gwendolin-Theresia Wittershagen und Jasmin Wolff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare