Kinder- und Erwachsenenstück werden insgesamt noch 17 Mal aufgeführt

Pippi Langstrumpf ist zurück: Freilichtbühne Herdringen beendet Sommerpause

Die freche Göre Pippi Langstrumpf und ihre Abenteuer sind noch insgesamt sieben Mal auf der Freilichtbühne Herdringen zu sehen.

Herdringen. Die Sommerferien sind vorbei – zumindest für Pippi Langstrumpf und ihre Freunde: Zum Wochenende wird die Spielzeit an der Freilichtbühne Herdringen fortgesetzt. Am Samstag, 11. August, 20 Uhr heißt es wieder „Schlager lügen nicht!“, am Sonntag, 12. August, 15 Uhr, werden die Abenteuer von Pippi Langstrumpf und ihren Freunden weiter erzählt.

Während für das Erwachsenenstück in dieser Saison im August und bis zum 8. September noch der Großteil der Aufführungen der bunten Schlagerrevue auf dem Programm steht, geht es für das Familientheater „Pippi Langstrumpf“ bereits auf den Endspurt zu: Bis zum Finale am Sonntag, 26. August, wird nur noch sieben Mal gespielt.

 Alle, die bislang noch keine Gelegenheit hatten, sich von den Abenteuern des beliebten Kinderbuchstars und den insgesamt rund 80 motivierten Schauspielern auf der Herdringer Bühne begeistern zu lassen, haben jetzt noch Gelegenheit dazu. Die Wochentage und Spielzeiten lassen viele Möglichkeiten für interessierte Besucher offen. So wird zum Beispiel am Mittwoch, 15. August, um 18 Uhr gespielt, und am Sonntag, 19. August, macht Pippi Langstrumpf schon morgens um 11 Uhr ihre Späße auf der Bühne. 

In der letzten Pippi-Woche (34. Kalenderwoche) wird Dienstag, Freitag (Abendvorstellung ab 20 Uhr) sowie letztmalig am Sonntag, 16 Uhr gespielt. Pippi, Tommy und Annika sowie die Diebe, Frau Prusselius und weitere freuen sich auf gut gefüllt Ränge. 

Freude über fast 23.000 Buchungen 

Um Spaniens Gitarren, eine neue Liebe oder den Zug nach nirgendwo dreht sich bis zum 8. September alles beim bunten Schlagerfestival der 70er-Jahre. „Schlager lügen nicht!“ bezaubert mit seinen mitreißenden Schauspielern, bunten und schrillen Kostümen aus den 1970-er Jahren sowie über 20 bekannten Schlagern zum Mitsingen und Mitfeiern. 

Noch für insgesamt zehn Mal entführen die rund 50 Darstellerinnen und Darsteller die Besucher an der Freilichtbühne Herdringen in die bunte Welt aus der blumigen Vergangenheit. Zur Handlung um eine Episode aus dem Leben der Famille Spengler gesellen sich bekannte Schlager und aufwändige Choreografien, die schon Tausende begeisterte Zuschauer mitgerissen haben. Zum Start nach der Sommerpause darf sich die Freilichtbühne Herdringen über fast 23.000 Vorbuchungen freuen.

Informationen zur Bühne gibt es im Internet unterwww.flbh.de. Kartenvorbestellungen sind nach der Sommerpause wieder zu den regulären Zeiten (Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr) über das Kartentelefon ☎02932 / 39140 möglich. Reservierungen können auch über die Homepage sowie per Mail an karten@flbh.de getätigt werden.

"Schlager lügen nicht" mit den Hits der 70er gibt es noch zehn Mal auf der Freilichtbühne.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare