Weitere Kontrollen gegen Einbrecher

Arnsberg. Am Samstag führte die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis eine weitere große Kontrollaktion zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität durch. Kontrolliert wurde unter anderem in Moosfelde, Hüsten, Voßwinkel und Niedereimer.

Über 20 Kräfte der Kreispolizeibehörde überprüften etwa 390 Fahrzeuge. Über 240 Personen wurden hierbei kontrolliert. Neben mehreren Verkehrsordnungswidrigkeiten stellte die Polizei bei zwei Fahrzeugführern den Konsum von Betäubungsmitteln fest. Hinweise auf mögliche Einbrecher ergaben sich an diesem Tag nicht. Die Polizei wird auch weiterhin verstärkt gegen die Einbruchskriminalität vorgehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Kontrollaktionen sind ein wichtiger Bestandteil polizeilicher Arbeit, um reisende Tätergruppen nachhaltig ihr kriminelles Handwerk zu legen. Sie dienen insbesondere dazu, neue Erkenntnisse zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität zu gewinnen. Zudem wird mit der starken polizeilichen Präsenz ein enormer Kontrolldruck auf die Täter aufgebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare