Polizist wird leicht verletzt

Arnsberg. Der Polizei wurde am Donnerstag gegen 19.10 Uhr wurde eine größere Schlägerei auf der Möhnestraße gemeldet. Bei der Fahndung nach den Tätern griff ein 17-jähriger Jugendlicher einen Polizisten an. Der Beamte wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war die Schlägerei beim Eintreffen der Polizei bereits beendet. Nach ersten Erkenntnissen beleidigten zunächst sechs junge Personen zwei Männer an der Haltestelle "Ordensmeisterstraße". Hieraus entwickelte sich eine Schlägerei, bei der sich ein 21-jähriger Mann aus Sundern leicht verletzte. Die Sechsergruppe flüchtete anschließend in den Schleifmühlenweg. 

Bei der anschließenden Fahndung in einer angrenzenden Notunterkunft trafen die Beamten auf eine Person, auf welche eine Täterbeschreibung passte. Noch bevor die Beamten den jungen, angetrunkenen Mann ansprechen konnten, sprang dieser auf und stieß einen 57-jährigen Beamten gegen die Wand. Der Polizist zog sich hierbei leicht Kopfverletzungen zu. 

Durch weitere Beamte konnte der 17-jährige Mann zu Boden gebracht und gefesselt werden. Hierbei setzten die Polizisten auch Pfefferspray ein. Der Mann wurde ins Arnsberger Polizeigewahrsam gebracht. Dieses konnte er nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen verlassen. 

Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare