Volles Programm bis zum Finale am Sonntag

Promenaden-Mischung und "Flussgeflüster" im Arnsberger Kunstsommer

+
Bei der Promenaden-Mischung zeigen „La Trócola Circ“ aus Spanien ihre Show „Emportats“.

Arnsberg - Der 23. Arnsberger Kunstsommer unter dem Motto „Zwischentöne“ ist in vollem Gange. Mit der Promenaden-Mischung am heutigen Mittwoch und dem „Flussgeflüster“ am Donnerstag stehen zwei besonders beliebte Highlights des „Festivals der Künste“ bevor.

Die Promenaden-Mischung auf der Festwiese in der Promenade ist seit vielen Jahren ein Garant für unterhaltsame Straßenkunst und erfreut sich Jahr für Jahr vieler Besucher. Diesmal werden die internationalen Gruppen „Three Of A Kind“ und „La Trócola Circ“ das Publikum bezaubern. 

„Drei Herren mittleren Alters tauchen auf, um eine Nachricht zu überbringen: Nur welche? Und an wen? Und warum? Verloren, verwirrt und völlig erschöpft stolpern sie vorwärts, straucheln, fallen und trotten im Chor, klammern sich aneinander und versuchen verzweifelt ihrer vergessenen Mission auf die Spur zu kommen. Mit diesen Worten empfängt das Trio ‘Three Of A Kind’ sein Publikum. Und wer sich darauf einlässt, erlebt ein absurd-komisches Bewegungstheater voller Emotion, Spontanität und interaktiver Spielfreude“, machen die Veranstalter neugierig. 

Dann folgen „La Trócola Circ“ mit ihrer Show „Emportats“, die verschiedene Disziplinen vereint: „Akrobatik, Jonglage, Live-Musik und Theaterelemente. Durch das Spiel mit dem Sicht- und Nicht-Sichtbaren entstehen auf musikalisch, humorvoll und poetische Weise originelle Bilder und Ideen, deren Ästhetik den Betrachter mitnimmt auf eine Reise der Sinne. Die fünf Akteure der spanischen Gruppe sprengen mit Koordination, Präzision und Energie Grenzen und lassen dabei niemanden unberührt.“ Das Publikum darf also gespannt sein. Beginn ist um 19 Uhr. 

Hommage an den Fluss in dritter Auflage

Am Donnerstag, 22. August, wird dann mit dem „Flussgeflüster“ an den Ruhrterrassen in der dritten Auflage die Hommage an den Fluss wieder neu inszeniert. Mit vielen neuen und bekannten Akteuren probt Manuel Quero neue Gesangsstücke und Percussions. Am Ende der Choreografie steht – wie gewohnt – die Perfomance-Einlage in der Ruhr. In diesem Jahr haben sich noch mehr Menschen für das Event begeistern lassen und machen mit. Beginn ist gegen 21.30 Uhr an den Ruhrterrassen. Am gleichen Ort gibt es am Freitag, 23. August, ab 20 Uhr die Comedy-Show „Dicke Lippe“. Mit dabei sind Comedians, die ihr Können bereits auf anderen Bühnen und im TV unter Beweis gestellt haben: Johnny Armstrong (Quatsch Comedy Club), Jaqueline Feldmann und Bora (beide Nightwash). Auch das Abschluss-Wochenende des Kunstsommers hat noch einiges zu bieten: Unter dem Titel „Marktgeschrei“ sorgen am Samstag Musiker und Walk-Acts für eine besondere Belebung auf dem Arnsberger Wochenmarkt. 

Das Publikum entscheidet am Samstag über den Sieger der Dance-Battle auf dem Neumarkt.

Abends heißt es dann „Street vs Stage – on Tour with you“ bei der Dance Battle auf dem Neumarkt. In einem energiegeladenen Bühnenerlebnis treten zwei Tanzteams in zwei Tanzstilen gegeneinander an. Urban Dance und Zeitgenössischer Tanz, repräsentiert durch die beiden in Köln ansässigen Tanzkollektive nutrospektf und MD Kollektiv und lokale Tänzer aus Arnsberg geben einen Tanzcontest, der zwei Bewegungssprachen einander auslotet, inspiriert und zu den jeweiligen Limits pusht, heißt es in der Ankündigung. Das Publikum entscheidet am Ende, wer gewinnt. Den Schlusspunkt setzt am Sonntag der Sänger Jasper ab 15 Uhr an den Ruhrterrassen. „Seine poetischen Alltagsgeschichten beleuchten das Leben auf amüsante und melancholische, auf gefühlvolle und ironische Weise“, meinen die Veranstalter. Zuletzt machte er mit seinem Song „Kids der 1990er“ von sich reden.

"Promenadenmischung unterwegs" im Kunstsommer

Noch mehr Programm:

  • Donnerstag, 22. August: KulturSandwich mit Teilnehmern der Klassik-Meisterkurse, 12.30 Uhr, Stadtkapelle St. Georg; Getanzte Stadtführung, 17.30 Uhr, Sauerland-Museum; Konzert „Forellenquintett“, 18 Uhr, Sauerland-Theater 
  • Freitag, 23. August: Abschlusskonzerte der Meisterkurse, ab 11 Uhr, mehrere Orte; Kunstsommerspaziergang „FrauenWirken“, 15 Uhr, Neumarkt; Konzert „Klarinettengeschichte“, 20 Uhr, Gymnasium Laurentianum 
  • Samstag, 24. August: Geführter Spaziergang „Refugees of Wonderland Vol. VI“, 17.30 Uhr, Neumarkt 
  • Sonntag, 25. August: Vernissage „Sommeratelier der Generationen“, 14 Uhr, JBZ; Abschlusskonzert Vocal-Pop-Chor, 16.30 Uhr, Liebfrauenkirche 
  • Das komplette Programm gibt es online unterwww.kunstsommer-arnsberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare